Kinder bemalen Bieberziegeln in der Musikwerkstatt in Steinberg-Deckenhardt

 

Gemeinde Oberthal

 

Letzen Samstag bemalten 30 Kinder des Musikvereins in der Musikwerkstatt, 260 Bieberziegeln. Mit kreativen Ideen die die Kinder entwickelt und umgesetzt hatten, entstanden ganz eigene Unikate. 

Mit Spass und Eifer gingen die Kinder an die Malaktion heran und zauberten tolle Bilder 

 

 

auf die Ziegeln. Diese werden dann anschließend den Spendern (ab 25 €) überreicht als kleines Dankeschön für die großzügige Spenden im Rahmen  des Projektes „Musik braucht Raum – hilf mit!“ . Die Musikwerkstatt soll für die Zukunft nachhaltig gerüstet werden. Wer also eine Spende tätigt, ab 25 €, bekommt eine wunderschöne bemalte Bieberziegel. Die Aktion läuft jetzt an und wird in unserem Nachrichtenblatt noch näher erläutert werden.

 

 Die aktuell vorhandenen sanitären Anlagen in der Musikwerkstatt sind nicht barrierefrei erreichbar und können auch auf diese notwendigen Belange nicht umgebaut werden. Die Anzahl der vorhandenen Toiletten reichen für Veranstaltungen leider auch nicht aus. Eine behinderten gerechte Toilette ist nicht verfügbar und in den aktuellen Räumen auch nicht einrichtbar.

 

Daher ist ein Anbau mit neuen sanitären Anlagen erforderlich. Es soll eine Nutzung der neuen sanitären Anlagen auch für nicht Musikwerkstatt-Benutzer ermöglicht werden. Direkt neben der Musikwerkstatt gegenüber befindet sich der einzige in Steinberg-Deckenhardt befindliche öffentliche Kinderspielplatz und der Bouleplatz.

 

Auf dem Kinderspielplatz finden auch Vereinsfeste statt. Mit dem Anbau der neuen sanitären Anlage wird ermöglicht, dass diese auch durch den Bouleverein und die Veranstalter von Festen auf dem Kinderspielplatz genutzt werden können.

 

Der Außenbereich der Musikwerkstatt ist leider nicht funktional und ansehnlich hergerichtet.  Im Rahmen des Projektes soll auch der Außenbereich neu gestaltet und für die Durchführung von Festen eine adäquate Ausstattung und Infrastruktur erhalten.

 

Der Musikverein wird hierfür auch öffentliche Zuschüsse erhalten, jedoch werden diese nicht ausreichen, um alle Kosten zu decken. Daher ist der Verein auf Spender und Sponsoren angewiesen.

 

 

Fotos: Franz-Josef Schlitter
Fotos: Franz-Josef Schlitter

Kommentar schreiben

Kommentare: 0