Förderverein ,,Kleine Hände" sind umgezogen

 

St.Wendel

 

Die Räumlichkeiten des Fördervereins ,,Kleine Hände" in der Josefstraße sind schon längst zu klein geworden. 

Viel zu kleine vollgestopfte Räume, in denen man sich kaum drehen und wenden konnte.

 

 

Der Förderverein unterstützt bedürftige Familien, Alleinerziehende Mütter durch Sachleistungen und Zuschüsse. Auch ist der Verein Mitglied im St.Wendeler Netzwerk für Flüchtlinge. Die Nachfrage und der Andrang sind größer geworden, aber auch die Spenden-bereitschaft  sind gestiegen. 

 

Und gerade deshalb reichen die bisherigen Lagerkapazitäten einfach nicht mehr aus. Nach längerem Suchen fand man dann in den ehemaligen Räumen der Musikschule des Landkreises in der Hospitalstraße 35 eine geeignete Bleibe.

 

Der Umzug war natürlich nicht ganz einfach und es gab viel zu tun. Um so erfreulicher war es, dass unverhofft die Kreissparkasse beim Umzug mit half. Im Rahmen ihrer Kampagne ,,Die Kreissparkasse zeigt Flagge", schickte sie 15 Mitarbeiter des Kreditinstitut und die schleppten hoch motiviert Kisten mit Kleidern, Spielzeug, Büchern und Schuhen usw. so dass der Umzug in zwei Tagen geschafft waren. Geplant waren 5 Tage.

 

Die Öffnungszeiten sind wie früher: Montags von 9 Uhr bis 11 Uhr und Donnerstags von 14 - 16.30 Uhr. Brotverkauf gibt es nur Donnerstags ab 10 Uhr.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0