Hart umkämpftes Spiel  -  Alte Herren SG Steinberg/Walhausen gegen Oberthal/Gronig

 

Einen umjubelten Derbysieg feierte die Mannschaft vom SG Steinberg/Walhausen am letzten Samstagabend. 

Nach einem Abwehrfehler gingen die Gäste früh in Führung. Mitte der ersten Halbzeit gelang Daniel Johann mit einem verwandelten Foulelfmeter der Ausgleich. In einer phasenweise hart umkämpften 

 

Partie erwies sich Schiedsrichter Fredi Koch einmal mehr als souveräner Spielleiter und behielt jederzeit den Überblick.
Der wohl spielentscheidende Schachzug erfolgte in der Halbzeitpause. Nach einem spektakulären Dreifach-Wechsel gewann Steinberg/Walhausen  die Oberhand und spielte etliche hochkarätige Torchancen heraus, welche allerdings teilweise haarsträubend vergeben wurden.
So blieb es Matthias Decker vorbehalten, kurz vor Spielende mit einem Gewaltschuss den Siegtreffer zu erzielen. Am Samstag wird in Sötern gespielt.
( Bericht von Spielführer Sascha Heidenreich)
Desweiteren spielten auch die Herren an diesem Wochenende:
RW Hasborn 3 - SG Namborn/Steinberg-D./Walhausen 0:4
Tore: Nico Weber, Romano Wagner, Fabian Küntzer, Marc Schilly
Pflichtaufgabe erledigt. So könnte man in zwei Worten das Spiel in Hasborn zusammenfassen. Die SG war ganz klar überlegen, eine bessere Chancenverwertung hätte das Ergebnis höher ausfallen lassen können.  Nico Weber erzielte zunächst das 0-1 selbst, eher er über die rechte Seite das 0-2 durch Romano Wagner hervorragend vorbereitete.
In der zweiten Hälfte hatte die SG zahlreiche Möglichkeiten, weitere Treffer zu erzielen. Doch nur Fabian Küntzer und Marc Schilly trafen kurz vor Ende noch einmal zum 0-4 Endstand in die Maschen.
 
 
Die nächsten Spiele
 
Sonntag, 17.04.2016 (in Namborn)
 
12.45 Uhr: SG Namborn/Steinberg-D./Walhausen 2 – SG Hirstein/Gehweiler 2
15.00 Uhr: SG Namborn/Steinberg-D./Walhausen – SG Oberkirchen/Grügelborn 2
 
16.45 Uhr: FC Niederkirchen - SG Namborn/Steinberg-D./Walhausen (Frauen)
 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0