Groniger Trachtenkapelle half dem Steinberger MV beim Maifest aus der Patsche

 

Gemeinde Oberthal

Es war wie jedes Jahr, ein schönes Maifest rund um die Musikwerkstatt mit Schwenker, Rostwürstchen, selbstgemachten Knödel mit Rindergulasch, Kaffee und Kuchen. 

Und trotzdem war es anders. Seit über 30 Jahren gibt es dieses Fest nun schon. Und jedes Jahr kommen verschiedene Musik-

vereine um gute Stimmung zu verbreiten. Nachdem bei einigen Vereinen angefragt wurde, seitens des Steinberger Musikvereines, um beim diesjährigen Maifest mit zu wirken, hagelte es nur Absagen. Und so war die Groniger Trachtenkapelle der einzigste Verein, der mit schöner Blasmusik aufspielte. Sie setzten sogar noch eins drauf und erklärten sich bereit länger zu spielen und halfen so dem MV aus der Patsche. 

 

 

Groniger Trachtenkapelle
Groniger Trachtenkapelle

 

Und nicht nur die Groniger trugen zu einem gelungenen Fest bei. Ca. 20 Mitglieder des Steinberger MV waren eingeteilt bei dem Fest zu helfen. Nun mussten die aber selber spielen und dass der Verein dazu  in der Lage war, haben sie gezeigt.

 

Nicht zuletzt Dank dem Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft. Der Musikverein bekam nämlich Unterstützung von den Eltern der  Musikschüler, die eingesprungen waren und letztendlich für einen reibungslosen Ablauf des Festes sorgten. Auch der Kuchen, den es am Nachmittag gab, wurde von der Dorfbevölkerung gebacken und gespendet. 

 

 

Ortsvorsteher Peter Wack mit ein paar Jungs
Ortsvorsteher Peter Wack mit ein paar Jungs

 

 

Nachdem es in der Nacht noch kräftig geregnet hatte, zeigte sich am Vormittag auch schnell die Sonne wieder und der Bierstand füllte sich schon bereits sehr früh. Den kleinen wurde es auch nicht langweilig, für sie wurde eine Hüpfburg aufgebaut.

 

Die Größeren verkauften noch fleißig Tombola-Lose, nachdem in den Osterferien schon viele verkauft worden waren. Der Erlös geht in die Jugendkasse und wird für Tagesausflüge, Weihnachtsfeiern, Nikolausgeschenke usw. verwendet.

 

Verlost wurde dieses Jahr ein Gutschein von Ameropa im Wert von 300 Euro, ein Grillfest für 10 Personen mit Grillfleisch, Salaten und einem 30 l Bierfass, vier Eintrittskarten für den Holiday-park, sowie viele weitere attraktive Preise.

 

 

Hier gabs Schwenker von Christoph Wolf und Bernd Klee
Hier gabs Schwenker von Christoph Wolf und Bernd Klee

Auch viele jungen Leute waren gekommen, sei es einfach um Spass zu haben und ein Bier zu trinken oder um ihre Kunst auf dem allerwertesten zu präsentieren. So bekam auch Bert und Ernie von der Sesamstrasse mal wieder frische Luft und erste Einblicke vom Maifest. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0