Aktion ,,Saarland zum Selbermachen" in Gronig geht weiter

 

Gemeinde Oberthal

Die Mitglieder der Trachtenkapelle Gronig haben im Rahmen der Aktion ,,Saarland zum Selbermachen" alle Ruhebänke im Bereich der Friedhofsanlage Gronig restauriert und auf Vordermann gebracht.

Desweiteren wurde eine ,,Stele der Erinnerung" auf dem Friedhof aufgestellt, um den Angehörigen, deren Grabstätten

 

ihrer Verstorbenen, nach gewisser Zeit entfernt wurden eine Gelegenheit zu geben um den Verstorbenen weiter nahe zu sein. Somit wurde ein Ort der Besinnung und Erinnerung geschaffen. Es sollte ein Werk sein, das nicht zu aufdringlich ist, sich in die Gestaltung des Friedhofes einfügt und gleichzeitig den Trauernden Trost geben kann.

 

Dieser Ort der Erinnerung dient zum Innehalten und wahrt das ehrende Gedenken an den Verstorbenen. Es handelt sich hierbei um eine Stele aus Sandgestein aus den Vogesen und Trier, die zwischen den beiden geplanten Urnengrabstätten errichtet wurde, und somit einen würdigen Platz auf dem Groniger Friedhof gefunden hat.

 

Interessierte Bürger und Bürgerinnen haben nun die Möglichkeit beim Ortsvorsteher Toni Schäfer ein Namensschild aus Messing mit den Initialen des Verstorbenen zu ordern. Dieser lässt das Schild anfertigen und bringt es mit den Bürgern an der Stele an. Der einmalige Kostenbeitrag für das Messingschild beträgt 25,- €. Das weitere Procedere wird mit den Beteiligten individuell besprochen. Dietmar Schröder wird die Pflege im Bereich der Stele übernehmen.

 

Die Bildhauerei aus Bliesen Axel Horras hat die Stele der Erinnerung gestaltet, aufgebaut und sogar gespendet. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Christa Haupenthal (Sonntag, 07 August 2016 08:06)

    Das ist eine sehr schöne Idee, die man auch in anderen Gemeinden über-nehmen könnte.