Begegnungsfest an der Pfarrkirche St.Stephanus in Oberthal

Gemeinde Oberthal

 

Am Samstag, dem 03.09.16 wurde in der Vorabendmesse, die von Pater Ignasius zelebriert und von Diakon Oliver Besch assistiert wurde, die neuen Pfarrgemeinde-ratsmitglieder vorgestellt. 

Diese gestalteten den Gottesdienst auch mit.

Auch einige Bewohner des Seniorenheims

 

nahmen die Einladung gerne an nahmen am Gottesdienst sowie beim anschließenden Begegnungsfest teil. Mit Würstchen, Schwenkern und Getränken waren alle gut versorgt und man hatte die Möglichkeit die neuen Pfarrgemeinderatsmitglieder näher kennenzulernen und sich über neue Anregungen und Ideen aus der Pfarrgemeinde auszutauschen.

 

Gewählt wurde der Pfarrgemeinderat im Mai für die Dauer von vier Jahren. Der Pfarrgemeinderat ist dem Aufbau einer lebendigen Gemeinde, der Verkündung der Botschaft Jesu Christi, der Feier des Glaubens im Gottesdienst und dem Dienst an den Nächsten verpflichtet.

 

Das heißt, einzelne Dienste und Gruppen zu integrieren und zwischen der Gemeinde und ihnen zu vermitteln, organisatorische Aufgaben wie Planung von Ort und Zeit des Gottesdienstes, Mitwirkung bei allen Fragen die die Pfarrgemeinde betreffen. Oder es können aber auch Fragen sein, die die Zukunft von Glaube und Kirche betreffen.

 

 

Folgende Personen gehören dem Pfarrgemeinderat Oberthal an.

 

Backes Peter

Burkholz Petra

Conradi  Thomas

Geßner Dietmar

Klein    Barbara

Raber   Brigitte

Scharf  Dieter

Scharf  Hermann-Josef

 

Im Mai fand noch die konstituierende Sitzung des PGR Oberthal unter dem Vorsitz von Dechant Volker Teklik statt.

 

Wahlergebnis

1. Vorsitzender: Thomas Conradi

2. Vorsitzende: Brigitte Raber

Schriftführerin: Petra Burkholz

Mitglieder des Pfarreienrats: Thomas Conradi, Dietmar Geßner

Delegierter im Verwaltungsrat: Dieter Scharf

 

Bilder von Diakon Oliver Besch
Bilder von Diakon Oliver Besch

 

Die Gründung der Pfarrei Oberthal geht auf das Jahr 1803 zurück. Es gab eine Kirche, daneben einen Friedhof und eine Schule in der Nähe. Aber Oberthal hatte noch nicht den Status einer eigenen Pfarrei. Die unterstand immer noch dem Pfarrer von Bliesen. Erst 1805 wurde Oberthal unabhängig von Bliesen und 1808 als eigene Pfarrei anerkannt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0