Großes Jubiläumsfest - 20 Jahre Brühlzentrum am 8./9. Oktober

Gemeinde Oberthal

 

Als 1994 das Konzept ,,Brühlzentrum" in einer Jahreshauptversammlung des Handwerker-und Gewerbevereins vom Investor Hermann Link vorgestellt wurde, erfolgte nur 2 Jahre später schon die Einweihung. Das war damals ein großer Tag für die Bürger von Oberthal und auch für

 

 

die Gewerbetreibenden eine große Chance Oberthal als Einkaufs- und Dienstleistungsort nach vorne zu bringen.  Die Entwicklung hat die damaligen Erwartungen erfüllt. Das Brühlzentrum ist inzwischen eine gelungene Ergänzung des örtlichen Erscheinungsbildes und des vorhandenen Branchenmixes geworden.

 

Oberthal besitzt heute damit zum Nutzen aller Bürger ein schlagkräftiges Einkaufszentrum inmitten der Ortslage, aber auch inmitten der Gemeinden des Landkreises St. Wendel. Zwanzig Jahre ist das nun her und zu diesem Anlass wird groß gefeiert mit tollem Programm und Gewinnspiel. In der KW 40 bekommt jeder Haushalt ein Prospekt auf dem eine Gewinnspielfrage steht, die richtig zu beantworten ist. Den Coupon kann man ausschneiden und in einen der teilnehmenden Geschäfte abgeben.

 

Die Verlosung findet dann ca zwischen 17.30 Uhr und 18.30 im Zelt statt. Es gibt verschiedene Sachpreise, Gutscheine der Geschäfte und Gutscheine des HGV zu gewinnen.

1. Preis 150,-€, 2. Preis 100,-€ und 3.Preis 50,- €.

 

 

Am Donnerstag geht es los mit der Buchvorstellung von Barbara Kunrath : ,,Schwestern bleiben wir immer". In den Ausstellungsräumen und Geschäftsräumen von ,,Stuckdesign", Willibald Treitz und ,,Optik Kunrath" kann man den Vorlesungen des Spiegel Bestsellers von Fr. Kunrath lauschen:

 

Alexa war in ihrer Familie immer diejenige, auf die man sich verlassen konnte. Hingebungsvoll kümmert sie sich um ihre Kinder und ihren Mann. Und seit einiger Zeit auch um die Gräber ihrer Mutter und ihrer eigenen, viel zu jung verstorbenen Tochter. Was niemand weiß: Die Trauer fällt ihr schwer. Zu zerrüttet war das Verhältnis zur abweisenden Mutter, zu kräftezehrend die Pflege der schwerstbehinderten Tochter. Ihre Schwester Katja dagegen ist schön, selbstbewusst und unabhängig. Klar, dass sie ihren Sohn alleine großzieht. Alexa wäre gerne wie Katja. Katja wäre gerne wie Alexa. Und dann stellt sich heraus, dass die Mutter ihnen ihr Leben lang die Wahrheit über ihre Vergangenheit verschwiegen hat. Gemeinsam machen die beiden ungleichen Schwestern sich auf die Reise ...

 

Hier noch ein Hinweis: Nicht die Band Frantic tritt auf, sondern Homberg&Schmitt feat. C.Pagliarini.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0