Neues Projekt in der Gemeinde Oberthal - ,,Pate mit Herz" gesucht

Gemeinde Oberthal

Das Marienkrankenhaus St.Wendel, der Landkreis und der Pflegestützpunkt haben sich zu einem Netzwerk zusammen-geschlossen. Dieses Projekt soll die Lebens-qualität älterer Menschen verbessern und ihnen in ihrem häuslichen Umfeld Unterstützung bieten. Hilfe beim Einkaufen, bei Arztbesuchen, bei Behördengängen oder

 

 

einfach nur mit ihnen Spazierengehen oder miteinander reden. Die Unterstützung durch Mitmenschen ist sehr wichtig, um Freude am Leben zu haben. Viele Ältere stehen jedoch allein und müssen den Alltag ohne Hilfe bewältigen. Auch nach einem Krankenhausaufenthalt werden viele von der Frage bewegt, wie es mit ihnen weitergeht und suchen Hilfe. Ehren-amtliche Paten können helfen, Ängste und Sorgen zu bewältigen und fehlende soziale Kontakte zu ersetzen oder wieder aufzubauen.

 

Für den Start des Projektes wurden fünf Gemeindeteile ausgewählt. Auch die Gemeinde Oberthal mit Gronig als Startgemeindeteil wird Partner in diesem Projekt. Am 04.10.16 fand ein Informationsabend im Dorfgemeinschaftshaus in Gronig statt. Zu Gast waren Monika Krächan, Koordinationsleiterin des Projektes vom Marienkrankenhaus, Herr Stefan Kunz vom Landauf-schwung und Frau Margarita Klein vom Pflegestützpunkt. 

 

 

Frau M. Klein vom Pflegestützpunkt
Frau M. Klein vom Pflegestützpunkt

 

Ausgewählt wurde der Landkreis St.Wendel für dieses Projekt laut Herr Kunz: ,,Hier gibt es sehr positive vernetzte Strukturen mit kurzen Wegen und schnellen Entscheidungen. Und zudem gibt es kein Bundesland was so unglaublich stark ist im Ehrenamt wie das Saarland." Das Projekt wird mit 1,5 Millionen Euro gefördert. Es werden ehrenamtlich interessierte Personen gesucht, die ältere Menschen im Alltag begleiten. Dazu gibt es eine kostenlose Schulung die auf die Patenbegleitung vorbereitet mit einem Zertifikat.

 

Dazu gibt es einen festen Ansprechpartner, der die Fragen rund um dieses Engagement die Paten unterstützt. Bei regelmäßigen Stammtischtreffen kann man sich untereinander aus-tauschen. Denn auch hier kristallisierte sich heraus, dass der Umgang mit älteren Menschen nicht immer ganz einfach ist. Da ist es gut zu wissen, dass man nicht alleine steht und bei Problemen einen Ansprechpartner hat, wie Margarete Klein, die für Fragen rund um die Paten in der Gemeinde Oberthal zuständig ist.

 

Frau Monika Krächan vom Marienkrankenhaus in St.Wendel
Frau Monika Krächan vom Marienkrankenhaus in St.Wendel

 

Was noch mal betont wurde, ist das der Pate nicht für Pflegetätigkeiten und Hauswirtschaft-liche Tätigkeiten zuständig ist. Und der Pate kann selbst bestimmen wie viele Stunden er in der Woche Zeit hat für die Senioren. Selbst wenn es nur 1 - 2 Stunden pro Woche sind. Wer Interesse an diesem wundervollen Projekt hat, kann sich unter folgender Adresse melden:

 

Monika Krächan, Koordination

Telefon: 06851 - 592004

Handy: 0171-3086494

E-Mail: monika.kraechan@marienhaus.de

 

Pflegestützpunkt

Telefon: 06851-8015251

 

Hildegard Marx, Krankenhausoberin

Telefon: 06851-591204

 

Hier erzählen Paten von ihren Erfahrungen mit älteren Menschen
Hier erzählen Paten von ihren Erfahrungen mit älteren Menschen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0