Einweihung des Bücherbaumes in Gronig durch den Kneippverein

Gemeinde Oberthal

Der Bücherbaum am Dorfgemeinschafts-haus in Gronig ist schon restlos überfüllt. Krimis, Kinderbücher, Sachbücher oder Bücher für die Seele, alles ist dabei. Ein Paradies für Leseratten.

Letzten Sonntag wurde dieser nun offiziell vom Kneipp-Verein Oberes Bliestal mit Ortsvorsteher Toni Schäfer eingeweiht. 

 

Der Ortsrat von Gronig hatte beschlossen am Dorfgemeinschaftshaus ein Ort der Begegnung für Jung und Alt zu schaffen. Um einen besonderen Ort zu erschaffen suchte man nach Ideen, um dieses Vorhaben verwirklichen zu können. Das war Anlass für die Kneippianer sich in die Ideen-Vielfalt einzubringen. In einer Vorstandssitzung des Kneipp-Vereins kam dann spontan der Vorschlag von Bärbel Ost und Sabine Setz das Projekt mit einem Bücherbaum zu verwirklichen.

 

Dies wurde auch einstimmig vom Verein beschlossen. Der erste Vorsitzende Josef Wagner begrüßte das Vorhaben: ,,Ich glaube dass diese Idee und Inschrift ,,Lesen schadet der Dummheit", in die Ordnungstherapie der fünf Säulen-Lehre von Sebastian Kneipp einzureihen ist". 

 

Josef Wagner mit Ortsvorsteher Toni Schäfer vor dem Bücherbaum
Josef Wagner mit Ortsvorsteher Toni Schäfer vor dem Bücherbaum

 

Um das Ganze verwirklichen zu können, nahm Monika Wolf, Vorstandsmitglied, die Sache in die Hand. Mit Hilfe des Verein zur Förderung und Dorfentwicklung Gronig und  und Unterstützung von der KulturLandschaftsinitiative St.Wendeler Land  ( KuLani) wurde dies möglich. Somit wurde ein Mitsponsor gefunden, der die Hälfte der 3000 Euro Kosten für das Projekt übernahm. Die andere Hälfte steuerte der Verein selbst bei.

 

Der Mammutbaum stammt aus der Scheuerbergstraße in Oberthal und wurde für diese Idee zur Verfügung gestellt. Toni Schäfer dankte dem Kneipp-Verein für sein großes Engagement:

,,Ich hoffe und wünsche mir dass der Bücherbaum in Ehren gehalten wird". Auch dem Ortsrat von Gronig, dem Förderverein, dem Ortsvorsteher, der Kulturlandstiftung St.Wendeler Land sowie dem Künstler Andrej Löschel, der den Baum bearbeitet hat, gilt der Dank seitens des Kneipp-Vereines.

 

Mitglieder des Kneipp-Vereins beim Umtrunk
Mitglieder des Kneipp-Vereins beim Umtrunk

 

Wagner : ,,Ab jetzt können hier Bücher eingebracht, ausgeliehen und mit nach Hause genommen werden. Hiermit übergeben wir zur weiteren Verwendung diesen wunderschönen Bücherbaum dem Ortsrat sowie der gesamten Bevölkerung". 

 

Mit schönen Vorträgen, Liedern und einem reichlich gedeckten Tisch an Salaten, Wiener und Apfelbrot, ging das Herbstfest des Kneipp-Vereins gegen Abend im Dorfgemeinschaftshaus zu Ende. 

 

 

Mitglieder vom Kneipp-Verein im Dorfgemeinschaftshaus
Mitglieder vom Kneipp-Verein im Dorfgemeinschaftshaus

Kommentar schreiben

Kommentare: 0