Aktion ,,Lernort Natur" - Landesjagdverband war zu Besuch am Oberthaler Kindergarten

Gemeinde Oberthal

 

Letzten Mittwoch war der mobile ,,Lernort Natur" des Landesjagdverbandes zu Gast am Oberthaler Kindergarten. 

in Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Jäger zeigte der  Groniger Ortsvorsteher Toni Schäfer, der als Referent vor Ort war, den Kindern  heimische präparierte Tiere 

 

 

aus unserem Wald. Das Mobil ist ein geräumiger Anhänger, der mit Anschauungsmaterial rund um Wild und Natur ausgestattet ist. So finden sich zum Beispiel Präparate von verschiedenen Waldtieren, wie Eulen, Kauze, Raben, Spechte, Mader, Iltis oder Wildtieren wie Frischlinge, Geweihe und verschiedene Felle. 

 

Es war erstaunlich das schon viele Kinder die einzelnen Tiere mit Namen benennen konnten. Natürlich gab es auch viele Fragen zu den Wildtieren und so manch einer wusste nicht recht, ob der weiße Iltis nicht doch ein Eisbär ist und das Geweih vielleicht Gehirn heißt?  Die Kinder hatten sichtlich viel Spass an der Sache. Lernten neues aus der Natur und über die Tiere dazu, durften die Tiere vorsichtig streicheln und lauschten gespannt und neugierig den Worten des Referenten.

 

 

 

Seit Jahren schon bieten die Landesjagdverbände besonders Grundschülern, Kindern und Jugendlichen attraktive Erlebnisse. Jägerinnen und Jäger laden Lehrer und Schüler ein, das Abenteuer der Natur zu entdecken. Auch die Kreisgruppe St.Wendel engagiert sich gerne für den Nachwuchs und führt in verschiedenen Revieren im St.Wendeler Land die Schulklassen und Kindergärten. Auch ein Besuch des Jägers in der Schule stellt eine attraktive Abwechslung zum manchmal tristen Schultag dar.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0