Sternsinger waren in Oberthal und Güdesweiler unterwegs und sammelten für Kenia

Gemeinde Oberthal

 

Am letzten Samstag, den 07.01.17 waren die Sternsinger in unserer Gemeinde unter-wegs, um den Segen in die Häuser und Wohnungen zu bringen. 

So waren auch dieses Jahr viele engagierte Jungen und Mädchen bei eisigen Temperaturen 3 - 4  Stunden unterwegs,

 

um Spenden zu sammeln. Das Motto für dieses Jahr lautete ,,Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit.". Dieses Projekt soll die armen Kinder in Kenia / Afrika finanziell unterstützen. In Oberthal wurden 4265 Euro gesammelt und in Güdesweiler 1955 Euro.

 

Seit 1959 ziehen Jahr für Jahr Kinder und Jugendliche durch die Straßen aller Gemeinden. Aber auch hier ist ein deutlicher Trend zu erkennen. Es werden immer weniger. Insgesamt waren in Oberthal und Güdesweiler 62 Kinder unterwegs mit ca 15 Betreuer. Was sich in Güdesweiler etwas leichter gestaltete, mit 32 Kindern und weniger Straßen, war in Oberthal nicht an einem Tag zu bewältigen. 

 

Oberthaler Sternsinger mit Betreuer und Pater Ignatius
Oberthaler Sternsinger mit Betreuer und Pater Ignatius

 

Und überhaupt ging es in Oberthal dieses Jahr etwas hektisch zu. Durch den Brand in der St. Stephanus Kirche ordnete Hans-Herbert Mörsdorf an, dass alle Umhänge gereinigt werden müssen. Die lagerten nämlich oben neben der Orgel in einen kleinen Räumchen, und waren etwas in Mitleidenschaft gezogen worden, durch den Qualm und Russ der sich in der Kirche ausgebreitet hatte. Daraufhin brachte man die 35 Umhänge, die allesamt von Gitti Raber genäht wurden, noch schnell in die Reinigung.  

 

Und auch die Kronen, welche aus Pappe gebastelt werden, müssen fast jedes Jahr erneuert werden. Gitti macht das nun schon seit 13 Jahren, organisiert die Kinder, legt die Straßen fest, schaut dass jeder den passenden Umgang bekommt und geht selber mit durch die Straßen. Dabei stehen die Betreuer ihr zur Seite. Dieses Jahr ist Gitti sogar noch am nächsten Tag mit ein paar Kindern losgezogen, weil sie nicht alle Straßen in Oberthal geschafft haben. 

 

Gitti Raber mit Sternsinger beim Sammeln
Gitti Raber mit Sternsinger beim Sammeln

 

Hierbei geht auch ein ganz großes Dankeschön an alle Kinder, die bei solch eisigen Temperaturen 4 Stunden unterwegs waren. Wie schön muss das gewesen sein, dann als Dankeschön eine warme Mahlzeit erhalten zu haben. Die gab es von Erwin im Hotel Rauber, der Nudeln mit Hackfleischsoße gespendet hatte und in Güdesweiler gab es diese im Pfarrhaus, die  Alexa Wilhelm und ihre Betreuerinnen verteilten.

 

Zuvor fand die Aussendungsfeier um 9.15 Uhr in der Güdesweiler Kirche mit Diakon Oliver Besch statt und in Oberthal wurde mit Pater Ignatius im Heinrich Meffert Haus gebetet und Lieder gesungen. 

 

in der Güdesweiler Kirche mit Diakon Oliver Besch
in der Güdesweiler Kirche mit Diakon Oliver Besch

Kommentar schreiben

Kommentare: 0