Winterwanderung der Jungen Union Güdesweiler

Gemeinde Oberthal

 

Am letzten Samstag, dem 21.01.17 fand die diesjährige Winterwanderung der Jungen Union Güdesweiler statt.

Mit Philipp Simon und Andi Bauer wanderte die Gruppe bei kalten Temperaturen, aber bestem Winterwanderwetter über den 

Leisberg am Schullandheim vorbei bis hin

 

zum Bahnübergang an der Oberthaler Kirche. Nach der langen Strecke kam natürlich schon das erste Hungergefühl auf und so wurde an der Bahntrasse eine kleine Zwischenrast mit Wienern und heißem Glühwein und Tee eingelegt. Dann führte der Weg weiter entlang auf dem Radweg in Richtung Bliesen. An der Kompostieranlage bog die Wandertruppe ab, zog weiter über die Wackenbornermühle am schwarzen Kreuz vorbei und über den neu

 

angelegten Rad- und Wanderweg auf der alten Trierer Straße wieder in Richtung Heimat. In Güdesweiler angekommen pausierte die Gruppe am Hause Veit im Ritt, wo sie mit kühlem Bier empfangen wurden. Schließlich ging es zur Endstation ins Gasthaus "Zum Flare", wobei überraschenderweise der ein oder andere Fußkranke noch dazu stieß.

 

In den Pfannen brutschelten derweil deftige Schnitzel, die auf hungrige Mäuler warteten. Das hatte sich die Wandergruppe auch verdient nach dem langen Marsch. In geselliger Runde ließen sie den Tag gemütlich ausklingen. Ein besonderer Dank geht an die Verpfleger, Vilja Maurer, Nicole und Benedikt Veit sowie Roswitha und Herbert Rauber.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0