Sieg war Pflicht im Spiel gegen Schlusslicht FC Schwarzerden

Gemeinde Oberthal

,,Sieg ist Pflicht", das waren die klare Worte von Trainer Markus König. Mit 31:25 gewann die DJK Oberthal/Hirstein ihr Spiel.

Wie schon in den letzten Spielen musste die Mannschaft Ersatz geschwächt antreten gegen den Tabellenletzten FC Schwarzerden. Erst in der Abwehr Sicherheit holen und 

 

dann mit gewohnt schnellem Spiel zum Torerfolg war die Devise. In den ersten 16 Minuten setzten die Mädels die Worte des Trainers sehr gut um. Dabei war Marie zwischen den Pfosten ein sicherer Rückhalt.

 

Ein ums andere mal scheiterten die Gastgeber an den Paraden von Marie und die Damen konnten mit schnellen Gegenstößen zum Torerfolg gelangen. Doch anstatt weiter voll konzentriert zu bleiben schlichen sich auch aufgrund des hohen Anfangtempos ein paar Fehler ein, die die Gastgeber zu nutzen wussten.

 

Das Rückzugsverhalten der DJk ließ dabei zu wünschen übrig und die Mitras konnten bis zur Halbzeit den Rückstand etwas verkürzen. Die zweite Hälfte gestaltete sich wie die erste. Nach 45 min hatten sich die Mädels wieder ein 9 Tore Vorsprung herausgearbeitet. Wiederum luden sie in dieser Phase die Gastgeber ein, durch Fehlpässe und frühe Abschlüsse, zu leichten Gegenstoßtoren zu kommen.

 

Im Laufe der Zeit ließen die Kräfte der DJK- Mädels merklich nach, doch konnten sie von ihrem herausgekämpften Vorsprung zehren. Aber Trainer Markus König ist zufrieden: ,,Trotzdem bin ich mit der Leistung meiner Mannschaft zufrieden denn sie hat wieder einmal gezeigt zu was sie trotz personeller Sorgen im Stande ist zu leisten. Danke noch an Marie und Nina die uns im Tor tatkräftig unterstützt haben".

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0