Abschiedsworte von Güdesweiler Trainer Andre von Ehr

Gemeinde Oberthal

 

Beim letzten Heimspiel der ersten Güdesweiler Mannschaft gab es noch ein Torfestival zum Abschied des Trainers Andre von Ehr. Mit 7:3 gewannen sie haushoch.

Jetzt bat Andre den Verein, seine Abschiedsworte aus dem Stadionheft zu veröffentlichen:

 

Heute ist vor allem für mich ein ganz besonderes Heimspiel.
Es ist mein letztes Spiel als Trainer an der Außenlinie der SFG. Aus beruflichen Gründen werde ich bis Ende Juni im Ausland verweilen und kann somit die Mannschaft leider nicht mehr vor Ort betreuen. Mein Co Trainer Daniel wird dieses bis zum Saisonende alleine übernehmen müssen.

Ich werde Daniel natürlich bis zum letzten Spieltag mit Rat und Tat zur Seite stehen und versuchen selbst aus der Ferne meinen Anteil an unserem Ziel zu erbringen. Die Mannschaft ist bei Daniel in guten Händen und wird bestens auf die noch ausstehenden Aufgaben vorbereitet und gecoacht werden.

Traurig macht mich jedoch der jetzt sehr überstürzte Abschied, nach so tollen und erfolgreichen Jahren. Denn mit dem Ende dieser Saison endet ja bekannter Weise auch mein Engagement als Trainer der Sportfreunde Güdesweiler.


Nach nun drei Jahren, die viel besser wohl nicht sein konnten, haben Daniel und ich uns im Winter dazu entschieden unsere Arbeit hier zu beendet. Wie sagt man so schön: „Wenn es am Schönsten ist, soll man aufhören.“ Wir hatten unglaublich tolle Jahre hier, in denen wir nicht nur eine tolle Mannschaft auf ihrem Weg begleiten durften, sondern wir haben auch viele Freunde gefunden.

Der Aufstieg in die Landesliga war mit Sicherheit das sportlich größte Highlight, die tollen Menschen und das familiäre Umfeld jedoch ein persönliches. Ich werde mich immer wieder gerne an diese Zeit erinnern.

Ich möchte mich bedanken für die Wertschätzung unserer Arbeit, die große Unterstützung und den Rückhalt im Verein, im Umfeld und bei den Fans. Mitunter dadurch ist es gelungen eine tolle Mannschaft zu formen, weiter zu entwickeln und in die Landesliga zu führen. Außerdem war es mir immer ein großes Anliegen, dass ALLE aktiven Spieler sich sportlich verbessern und vor allem Spaß an ihrem Hobby haben. Nicht nur die Trainingsbeteiligung von über 20 Spieler im Durchschnitt, in den drei Jahren, sondern auch die positive Entwicklung einiger Spieler hat uns in unserem Tun bestärkt.

Ich bedanke mich bei euch allen, aber besonders bei meinem Co Trainer Daniel für die tolle Zusammenarbeit und bei meinem Team (1.+2. Mannschaft) für unvergessliche Jahre und Momente.

Ich bin stolz auf das was ihr geleistet habt. Bis zum letzten Spieltag wird die Mannschaft um Punkte zum Klassenerhalt kämpfen und diesen auch sichern. Davon bin ich überzeugt. Ich wünsche euch allen alles Gute, Gesundheit und der SFG weiterhin viel Erfolg!

Auf ein baldiges Wiedersehen!

 

Andre von Ehr

Kommentar schreiben

Kommentare: 0