Die neuen Pflege-Sessel von Frank Dewes aus Oberthal sind schlauer als man meint

Gemeinde Oberthal

 

Manchmal sieht man es den Sesseln nicht an wie schlau sie sind. Da haben kluge Köpfe sich richtig was einfallen lassen.

Mit der neuen Vital + Funktion des hier ortsansässigen Sitz-Möbelherstellers Devita GmbH sollen sich künftig

 

Vitalwerte pflegebedürftiger Menschen ermitteln lassen und die Daten, wie Atmung und Herzfrequenz systematisch erfasst werden. Devita kooperiert dazu mit der 1A Connect GmbH, ein Anbieter von innovativen IT Produkten und der Forschungsgruppe RI-Co-mET, unter der Leitung von Prof. Martin Buchholz an der Technischen Universität Kaiserslautern, um solch einen Referenz-Pflegesessel zu entwickeln.

 

,,Im Sport sind Wearable-Computer bereits verbreiteter Standard", so Frank Dewes, Gründer und Geschäftsführer von Devita GmbH.

,,Die körperliche Leistung, Pulsfrequenz und andere Werte werden gemessen, gesammelt und ausgewertet. Warum diese Technologien nicht nutzen, um älteren Menschen einen längeren Verbleib in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen.  Das ist die Grundidee für den digitalen Pflegesessel".

 

 

Der digitale Pflegesessel VITAL + von Devita erfasst Vitalwerte durch eingebaute Sensoren. So erfolgt eine kontinuierliche Messung der Herzfrequenz und Atmung, wenn der Pflegesessel genutzt wird. Die Werte werden im sesseleigenen Computer gespeichert, können aber auch abgefragt werden. Die Sicherheit der Daten ist  gewährleistet.

 

Ein Telefon ist ebenfalls in den Pflegesessel integriert. Das Devita-Kommunikationspaket, bestehend aus Ohrenkissen mit Lautsprecher und Mikrofon, wird über ein mit dem Pflegesessel verbundenes Tablett gesteuert. Die Bedienung ist einfach und altersgerecht. Es bedarf nur einer Telefonkarte und das System ist einsatzbereit. Es  kann auch zur Unterhaltung oder Beruhigung des Nutzers eingesetzt werden. Zudem  verbessert es die auditive Verständigung mit den Pflegekräften und den Angehörigen weltweit.

 

Die vom Pflegesessel VITAL+  ermittelten Vitalwerte können auch für die Pflegedokumentation genutzt werden. Somit bietet der VITAL+ Pflegesessel eine erhebliche Zeitersparnis und reduziert Fehleingaben.

 

Mit dem Tablett des Pflegesessels lassen sich auch unterschiedliche Bereiche der Haustechnik bequem steuern.  Es erhöht den Komfort und reduziert gefährliche Aktionen, wenn man mit dem Tablett das Licht oder der Fernseher vom Sessel aus ein- und ausschalten kann. Für die Nutzung der Steuerung sind nur zusätzliche Funksteckdosen erforderlich.

Mehr über die intelligenten Pflegesessel erfährt man unter www.devita-online.de

hier klicken:

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0