SF Güdesweiler verlieren ihr letztes Heimspiel

Sport

Es war das letzte Heimspiel für Co-Trainer Daniel Jung, der die SFG nach 3 erfolgreichen Jahren nun in Richtung St. Wendel verlassen wird.

Vor dem Spiel wurde er noch würdevoll verabschiedet. Leider

 

hat die Güdesweiler Mannschaft ihr letztes Heimspiel gegen den SV Humes mit 3:5 verloren. Somit steht die Mannschaft, die in der Landesliga Nord spielt, auf dem 11. Platz mit 34 Punkten. 

 

Mit einem guten Start in die Partie und einem Tor von Maurice Scharle nach bereits 10 Minuten durfte sich die Mannschaft freuen. Doch die Freude hielt nicht lange und die Gäste wurden immer stärker und konnten nach 19 Minuten ausgleichen. In der 34. Minute fiel dann ein weiterer Treffer für Humes. Jetzt waren sie am Drücker und hauten das 3 .Tor in der 42. Spielminute rein.

 

Zum Glück konnte Maurice Scharle kurz vor der Pause auf 2:3 verkürzen. Nach einer Verletzungspause stand er erstmalig wieder auf dem Spielfeld und zeigte eine tolle Leistung. 

 

In der zweiten Halbzeit konnten die Güdesweiler leider wenig überzeugen und überließen Humes den weiteren Spielverlauf. Und so kam wie es kommen musste, der nächste Treffer für die Gäste in der 49. Minute. Zwar versuchten die SF Güdesweiler nach vorne zu kommen, aber es blieb bei dem Versuch und so plätscherte das Spiel so vor sich hin.

 

Nach dem fünften Tor der Gäste in der 72. Minute war dann das Spiel gelaufen. Da nützte es auch nichts mehr, dass Richard Ermisch noch einen Anschlusstreffer erzielen konnte. ,,Die Niederlage war absolut verdient", so Karsten von Ehr. Mit etwas mehr Tatendrang und Enthusiasmus hätte man das aber vermeiden können.

 

Der Vorstand v.l mit Karsten von Ehr, Trainer Daniel Jung, Stephan Keil und Alfred Erfurt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0