Bunte Eröffnungsfeier der WM 2017 der Kegler in der Kegelsporthalle in Oberthal

Gemeinde Oberthal

Gestern Abend begrüßte der 1. Vorsitzende der Kegelfreunde Oberthal, Daniel Schöneberger die zahlreichen anwesenden Gäste im Kegelsportzentrum. Neben Bürgermeister Stephan Rausch und Landrat Udo Recktenwald waren

 

auch der Schirmherr und Innenminister Klaus Bouillon, Staatssekretär Stephan Kolling, Bundestagsabgeordneter Christian Petry und Mitglieder des Ortsrates der Gemeinde Oberthal gekommen. Schon einmal wurde eine WM in 2007 in Oberthal ausgerichtet, die mit vielen Rekorden und Erfolgen einherging. Es gab spannende Wettkämpfe und großartige Momente.Schöneberger verspricht aus dieser Erfahrung heraus, dass die WM 2017 ein Erlebnis für die Ewigkeit sein wird:

 

,,Wir haben mit dem Vorstand und dem Förderverein, Wochen und Monate auf den heutigen Tag hingearbeitet". Großes entsteht immer im Kleinen. Und das passt zu den Kegelfreunden Oberthal. 1968 wurde damals der Verein gegründet und wohl kaum einer glaubte daran, dass Oberthal einmal die schönste Kegelsportanlage sein eigen nennen darf, dass man mal Rekordmeister sein wird, dass man Ausrichter einer WM sein wird und nicht zuletzt weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sein wird.

 

 

Shöneberger bedankte sich hiermit bei den Gründungsmitglieder der Kegelfreunde Oberthal: ,,Ihr habt den Grundstein für diesen Erfolg gelegt." Und auch ohne die Hilfe der Gemeinde Oberthal, des Landkreises St.Wendel und der Landesregierung wäre eine Ausrichtung der WM nicht möglich gewesen. Durch die Zuschüsse konnten das Hallendach, Kegelautomaten und weitere Erhaltungsmaßnahmen durchgeführt werden. 

 

Und auch von Innenminister Boullion gab es Komplimente an den Verein: ,,Über zwei Jahrzehnte Leistungssport, Deutscher Meister, Europameisterschaft und Weltmeister, der Name Oberthal ist was den Kegelsport betrifft, weltbekannt". Und so hat er es sich auch nicht nehmen lassen, den Verein großzügig mit  Fördergeldern von 35 000 Euro des Ministeriums und 20 000 Euro über Sporttoto zu unterstützen. 

 

 

Landrat Udo Recktenwald nannte Oberthal sogar eine Perle der Region und der Kegelverein sei ein Werbeträger der Region, welches weit über die Grenzen hinaus reicht. Auch Bürgermeister Stephan Rausch ist stolz auf den Kegelverein: ,, Der Kegelsport ist für Oberthal was ganz besonderes und es freut uns nach 2007 erneut hier eine Weltmeisterschaft austragen zu dürfen".

 

NBS Präsident Michael Teschner hatte noch ein besonderes Anliegen für den guten Zweck, denn der niederländische Verband unterstützt die Intinative für krebskranke Kinder ,,Kids for Smile". Teschner war von diesem Engagement so angetan, dass er spontan dieses Projekt mit unterstützen wollte. So kam es, dass alle Delegationsmannschaften der Nationen mitmachen.

 

Das heißt, wenn nun die besten Scherenkegler der Welt an den Start gehen und einen ,,Neuner" werfen, werden jedesmal 5 Cent zu Gunsten der Aktion ,,Kids for Smile", gespendet. Im Rahmen der Abschlussfeier wird der Betrag dann übergeben werden. 

 

 

Übrigens die Trachtenkapelle Gronig sorgte neben dem Showtanz Flamengo von Mario Lounge und Daniela Lodani, für die musikalische Unterhaltung und spielte alle 12 Nationalhymnen bei der Vorstellung der Mannschaften. 

 

Heute am Sonntag haben die ersten Wettkämpfe mit den Vorläufen begonnen. Die erste Entscheidung wird es am Dienstag ab 20 Uhr im Sprint der Herren geben. Den Abschluss bilden die Entscheidungen bei den Frauen und Männern am Samstag, den 10. Juni ab 13.30 Uhr.  

 

Die Spieler für Deutschland
Die Spieler für Deutschland

 

Hier nochmal zur Info:

Die Kegelsportfreunde Oberthal sind Ausrichter der 13. Weltmeisterschaft  

im Sportkegeln der Sektion Ninepin Bowling Schere in der WNBA vom

02. - 10.06.2017 in Oberthal.

 

12 Nationen sind am Start: Deutschland, Argentinien, Bosnien-Herzegowina, Brasilien, Belgien, Frankreich, Griechenland, Luxemburg, Marokko, Niederlanden, Spanien, Türkei. 

 

In zwölf verschiedenen Disziplinen wird gekämpft. Laut Veranstalter haben sich etwa 80 Kegler angemeldet. Von anderen Meisterschaften unterscheidet sich die WM in Oberthal durch die Scherenbahn. Dort wo der Spieler die Kugel aufsetzt, ist die Bahn nur 35 cm breit. Erst dahinter öffnet sie sich immer weiter.

WM-Titel werden im Team Doppel, Mixed sowie Tandem, Sprint und Einzel vergeben.

 

 Aus dem Saarland werden vier Athleten an den Start gehen. Neben den Lokalmatadoren Christian Junk und Yvonne Ruch von den Kegelfreunden aus Oberthal werden Daniel Schulz (Wiebelskirchen) und Veronika Ulrich (KSC Dilsburg) um WM-Medaillen kämpfen. Alle Wettkämpfe werden im Livestream auf der Internetplattform Youtube übertragen oder in Facebook bei den Kegelfreunden Oberthal.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0