Viel Spass mit lustigen Teams beim Güdesweiler Dorfturnier

Gemeinde Oberthal

Der FC Nelmar ist Dorfmeister 2017. Das JUZ Gronig war zum ersten Mal dabei und gewann gegen die Gummibärenbande. 

Die JU Güdesweiler belegte am Ende den 3. Platz und besiegte im letzten Spiel die Königlichen mit 5:4. Und 

 

 

die Voll geschutt sind 5. geworden und haben 8:7 gegen die Weinstandsakrobaten gewonnen. Und wenn man die Bilder sieht von den einzelnen Mannschaften, kann man viele bekannte Gesichter aus unserer Gemeinde entdecken.

 

Beim diesjährigen Dorfturnier der Sportfreunde Güdesweiler waren acht Teams am Start. Zunächst wurde sich in zwei 4er Gruppen gemessen. Jeweils die beiden besten Mannschaften kamen ins Halbfinale. Hier konnte sich zunächst der Karlsberger SC das Finalticket sichern. Sie setzten sich mit 4 : 3 gegen die JU Güdesweiler durch. Im zweiten Halbfinale behielt der FC Nelmar, ebenfalls mit 4 : 3, gegen die Königlichen die Oberhand.

 

In den Platzierungsspielen konnte das JUZ Gronig, sie waren zum ersten Mal beim Turnier dabei, die Gummibärenbande mit 5 : 4 besiegen und sicherten sich damit den 7. Platz. Den 5. Rang ergatterte sich das Team von Voll geschutt 05. Sie bezwangen in einem spannenden Spiel die Weinstandakrobaten mit 8 : 7. Im kleinen Finale ging die JU nach einem 5 : 4 gegen den Serienmeister die Königlichen als Sieger vom Feld und landete somit auf dem 3. Platz.

Die Weinstandsakrobaten
Die Weinstandsakrobaten

 

Das Finale zwischen dem Karlsberger SC und dem FC Nelmar endete nach der regulären Spielzeit 1 : 1. Daher musste ein Siebenmeterschießen die Entscheidung bringen. Danach stand es 6 : 5 für den FC Nelmar, der sich nun ein Jahr lang Dorfmeister nennen darf.

 

Als ältester Spieler wurde Rigo Schmitt von den Weinstandakrobaten ausgezeichnet. Die meisten Treffer bei den Herren erzielte Niklas Hanke von den Königlichen. Er traf 13 Mal ins Schwarze. Neun Buden auf dem Ha benkonto verzeichnete Rebecca Meyer vom Karlsberger SC und führte damit souverän die Wertung bei den Damen an. Als geselligste Mannschaft, sprich der dritten Halbzeit, wurde das Team von Voll geschutt 05 ausgezeichnet.

 

JU Güdesweiler
JU Güdesweiler

 

Gruppe A: Weinstandakrobaten, Die Königlichen, JUZ Gronig, Karlsberger SC

 

Gruppe B: FC Nelmar, JU Güdesweiler, Voll geschutt 05, Die Gummibärenbande

Dienstag, 06.06.2017

Weinstandakrobaten – JUZ Gronig (A)                    6 : 4

Voll geschutt 05 – Die Gummibärenbande (B)         4 : 2

JUZ Gronig – Karlsberger SC (A)                            3 : 14

FC Nelmar – Die Gummibärenbande (B)                4 : 0

Mittwoch, 07.06.2017

Weinstandakrobaten – Die Königlichen (A)              0 : 13

JU Güdesweiler – Die Gummibärenbande (B)        6 : 6

Weinstandakrobaten – Karlsberger SC (A)              10 :22

FC Nelmar – Voll geschutt 05 (B)                             10 : 6

Die Königlichen – Karlsberger SC (A)                      6 : 2

Donnerstag, 08.06.2017

JU Güdesweiler – Voll geschutt 05 (B)                     7 : 3

Die Königlichen – JUZ Gronig (A)                            11 : 1

FC Nelmar – JU Güdesweiler (B)                            5 : 6

Halbfinale 1: Karlsberger SC – JU Güdesweiler      4 : 3

Halbfinale 2: Die Königlichen – FC Nelmar              3 : 4

Freitag, 09.06.2017

Spiel Platz 7: JuZ Gronig – Gummibärenbande       5 : 4

Spiel Platz 5: Weinstandakrob. – Voll geschutt 05   7 : 8

Spiel Platz 3: Ju Güdeswiler – Die Königlichen        5 : 4

Finale: Karlsberger SC – FC Nelmar                                  5 : 6

JUZ Gronig
JUZ Gronig

Kommentar schreiben

Kommentare: 0