Land unter hieß es in St.Wendel und im Globus-Baumarkt

St.Wendel

Land unter hieß es heute Mittag in der City und auch im Globus Baumarkt. Dicke Hagelkörner prasselten auf die Straße und die Kanalisation konnte die Wasser-

 

massen gar nicht mehr fassen. Auch Teile des ehemaligen Hela-Gebäudes wurden überflutet. Von der Decke schoss das Wasser runter, breitete sich über den Boden aus. Viele Mitarbeiter mit Bodenwischer bewaffnet, versuchten das Wasser rauszudrücken. Immer wieder fing es stark an zu regnen und drückte an manchen Stellen das Wasser wieder rein. 

 

Wie Feuerwehr-Sprecher Dirk Schäfer berichtete, lief der erste Einsatz für seine Kollegen gegen 14.15 Uhr. Ab 15 Uhr ging es dann Schlag auf Schlag. Erst gegen 17 Uhr wurde es ruhiger. Bis dahin zählte die Feuerwehr im Stadtgebiet und Ostertal rund 30 Einsätze. Überflutete Keller und Straßen hieß es in der Kernstadt und in Oberlinxweiler.

Zahlreiche Straßen mussten, zumindest zeitweise, für den Verkehr voll gesperrt werden. Längerfristig wurden die Straßen „Zur Keimbach“, „Brückenbacher Weg“ und die Verbindungsstraße zwischen Hoof und Leitersweiler wegen Reinigungsmaßnahmen gesperrt. Umgestürzte Bäume blockierten zudem die Gleise der Ostertalbahn im Bereich Osterbrücken. Verletzt wurde niemand.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0