Neue Probleme bei der Sanierung der Oberthaler Kirche

Gemeinde Oberthal

Die Sanierungsarbeiten an unserer Pfarrkirche laufen planmäßig; die Fa. Mrziglod - Leiß hat bereits große Teile des Kircheninnenraumes gereinigt. Wie bei jeder Sanierung treten auch hier immer neue 

 

Probleme auf. 

Bleiverglaste Fenster Am 27. 09. 2017 hat eine Fachfirma alle Fenster untersucht. Dabei wurden bei den großen bleiverglasten Buntfenstern kleinere Schäden sowohl im Glas als auch in den Bleiverbindungen festgestellt. Die Firma hat die Mängel aufgezeichnet; sie wird bis zum 07. 10. 2017 ein Angebot zur Schadensbeseitigung vorlegen; die Schadensbeseitigung wird 

bezuschusst.

 

NEUE SAKRISTEI Im Zuge der Sanierung sollen die Putzqualitäten im Bereich des Marienaltares untersucht werden. In diese Maßnahme sollte sinnvoller Weise auch die Neue Sakristei einbezogen werden. In Eigenregie wurden hier die Schränke entfernt.

 

,,Uns bot sich ein Bild des Grauens", so der Verwaltungsrat.  Schimmelüberzogene Wände, Putzlöcher usw.; die Beseitigung des Inventars war nur mit Schutzmasken möglich. Der Modergeruch, den man seit Jahren riechen kann, ist auf einen früheren Wasserschaden zurückzuführen, der nicht fachgerecht behoben wurde.

 

,,Wir werden nicht umhin kommen, die Neue Sakristei komplett zu sanieren. Diese Maßnahme ist im Sanierungskonzept nicht vorgesehen; ein Großteil der Kosten wird die Kirchengemeinde tragen müssen", schildert der Verwaltungsrat die Lage.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0