Musical Projekt in Oberthal - Interview mit David Steines

Gemeinde Oberthal

Am 18. November wird unter der Leitung von David Steines in der Bliestalhalle die schönsten Musicals aufgeführt. 

Ich habe vorab mit ihm über sein Projekt gesprochen:

 

Saar-Heimat:  Wie ist das Musical-Projekt entstanden? 

David: Das Musical Project entstand im Rahmen einer Projektwoche meiner alten Schule. Dort leitete ich das Musical Projekt und habe danach beschlossen dies weiterleben zu lassen und weiter auszubauen. 

 

Saar-Heimat:  Worum geht es in diesem Stück?

David: Das Musical Project vereint die angesagtesten Musicals in einer Show. Der Zuschauer bekommt an nur einem Abend Abschnitte aus etwa 15 verschiedenen Musicals geboten. Sei es Musicals vom Broadway, West End oder aus Deutschland. Von aktuellen Musicalrennern wie „das Wunder von Bern“, „Shrek“ oder „Les Miserables“, gibt es in der Show auch unbekanntere Musicals zu hören, um die Zuschauer vielleicht auch dafür begeistern zu können.

 

Saar-Heimat: Wie lange habt ihr euch darauf vorbereitet und wieviel wirken mit an dem Projekt?

David: Wir proben für unsere Tournee etwa ein halbes Jahr. Danach touren wir mit dem Programm durch Hallen im Saarland oder Rheinland/Pfalz. Wir haben zur Zeit 15 Darsteller auf der Bühne und nochmals 10 die hinter der Bühne mitwirken. Alle Darsteller sind Nachwuchstalente und keine Profis. Die jüngste ist 13 Jahre alt. Alle Darsteller zeigen in der Show ihr herausragendes Talent.

 

Saar-Heimat: Ist es euer erstes Projekt ?

David: Das Musical Project besteht seit 2010. Seitdem haben wir etwa 80 Shows und Auftritte gespielt.

 

Saar-Heimat: Du sagst du nimmst keine professionellen Darsteller, warum nicht?

David: Ich habe nicht gesagt, das ich keine professionellen Darsteller nehme. Die Sache ist ganz einfach. Wir haben keine finanziellen Mittel um Gagen zu bezahlen. Alle Mitglieder des Projektes wirken ehrenamtlich mit. Wir haben keine Gagen, kein festes Management, sondern gestalten alles selbst. Sollte ein professionell ausgebildeter Darsteller Interesse haben ehrenamtlich mitzuwirken ist dieser natürlich herzlich willkommen.

 

Saar-Heimat: Was war das Schlüsselerlebnis um Musical Darsteller zu werden?

David: Als Kind bekam ich „Starlight Express“ Tickets geschenkt. Als ich die Züge, die Songs und die Effekte wahrgenommen habe stand für mich fest…Das willst du auch mal machen. Das Musical Tabaluga war zu dieser Zeit auch sehr angesagt und ich habe meine Eltern als Kind versprochen: „Wenn ich mal groß bin, sitzt ihr in der ersten Reihe wenn ich das Lied „ich wollte nie erwachsen sein“ aus Tabaluga singe“. Diesen Traum habe ich mir und meinen Eltern mit dem Musical Project erfüllen können.

 

Saar-Heimat: Wie schafft ihr das Musik und Beruf unter einen Hut zu bringen? Ist das nicht zu stressig?

David: Stressig ist das auf gar keinen Fall. Im Gegenteil: Da alle Darsteller ehrenamtlich mitwirken, ist dies ein Hobby von uns allen. Wir machen das gerne. Es entspannt und lenkt vom alltäglichen Stress ab. Wir sind eine tolle Gemeinschaft und jeder freut sich, wenn wir neue Songs und Musicals ausprobieren können. Die nahezu fast immer ausverkauften Hallen bestärken uns darin ! Jetzt freuen wir uns sehr auf unsere erste Show in Oberthal und hoffen die Leute auch dort für Musicals begeistern zu können.

 

Saar-Heimat: Danke Dir David dass du dir Zeit genommen hast und ich glaube wir können uns auf einen spannenden und unterhaltsamen Abend freuen.

 

18. November 2017 in der Bliestalhalle in Oberthal um 20:00 Uhr. Einlass ist um 18:00, Tickets kann man bestellen unter 

 

www.ticket-regional.de 

 

 Karten gibt es in der Filiale St.Wendeler Volksbank/Oberthal, Geschenke Creation/Oberthal für 18 € und an der Abendkasse für 20 €.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0