Weißes Kreuz in Bliesen - Ort der Begegnung und Stille

St.Wendel

2016 wurde bereits das neue und dritte Kreuz auf der ,,Kanzel" eingesegnet. 

Unter Beteiligung verschiedener Firmen, Privatpersonen und 

 

des Gemeindeverbandes Bliesen, war es möglich dieses moderne Kreuz zu errichten. Das neue LED Licht steht auch symbolisch für die nachhaltige Nutzung der Sonnenenergie und den Erhalt der Schöpfung Gottes. Das neue und dritte Kreuz in feuerverzinkter Stahlkonstruktion wurde von dem Zimmermannsmeister Matthias Kreuz und seinem Bruder Andreas aus Bliesen gestiftet. 

 

In Zusammenarbeit mit dem Ortsrat Bliesen und Vermittlung von Werner Möller (CDU) wurde das Projekt mit 1000 Euro aus Mitteln der Dorfverschönerung mit finanziert. Auch die Jagdgenossenschaft, vertreten durch den Revierförster Thomas Müller, hat das Projekt mit 300 Euro unterstützt. Die Firma Ponik in Bliesen  hat mit der Firma Keller (Elektro) die Photovoltaikanlage mit Dip.Ing. Christoph Fickinger aus Bliesen (Planung), geliefert und montiert. Sie wurde mit einer LED-Bandbeleuchtung ausgestattet.

 

Damit das Kreuz auch am Tage aus der Ferne zu sehen ist, wurde es von dem Malermeister Franz Wagner mit weißer Farbe versehen.

 

Ortsvorsteher Werner Maldener hatte darauf hingewiesen, dass dieses weiße Kreuz ein Aussichtspunkt und Ort der Begegnung und Stille für Wanderer sein kann, die die schöne Aussicht rund um Bliesen genießen möchten.

 

Hier wurde ein Zeichen gesetzt für die Dorfverschönerung und zur inneren Einkehr und Ruhe.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0