30 Kinder auf Adventswanderung durch den Oberthaler Wald

Gemeinde Oberthal

 

Am Freitag, den 08.12.17 trafen sich fast 30 Kinder mit ihren Eltern am Schullandheim in Oberthal. 

Sie waren der Einladung der DJK Oberthal (Handball ) gefolgt und so ging es etwas verspätet auf den Rundweg durch den Oberthaler Wald. Für viele Kinder

 

 

war es ein tolles und aufregendes Erlebnis bei zunehmender Dunkelheit durch den Wald zu marschieren. Dazu war es kalt und überall lagen noch die restlichen Schneeflächen vom letzten Schneefall, abwechselnd mit Riesenpfützen und schlammigen Wegen.

 

Für die Kinder aber kein Problem, denn sie hatten warme Kleidung an und trugen eine Taschenlampe mit. Unterwegs blieb die Gruppe mitten im Wald stehen, um der Geschichte vom Eselchen zuzuhören, welches im Stall lebte und sich unwohl fühlte. Alle anderen hatten eine Aufgabe, nur der kleine Esel nicht.

 

 

 

Aber dann wurde doch noch eine Lösung für den Esel gefunden, der schon völlig niedergeschlagen war. Die Hirten nahmen den Kleinen mit zu ihren Hütten, um dort wichtige Dinge für die Familie im Stall zu holen. Und so konnten die Kinder  lernen, dass jeder seine Aufgabe im Leben hat. 

 

Anschließend wurde die Wanderung fortgesetzt, bis man wieder an dem Ausgangspunkt, am Schullandheim ankam. Dort hatten Frank und Rudi schon leckere Würstchen gegrillt, die sich jeder mit heißem Glühwein schmecken ließen. Und auch der Nikolaus hatte die Kinder nicht vergessen. Einen großen Postsack hatte er da gelassen, er konnte selbst nicht mit dabei sein und hatte für jedes Kind ein kleines Geschenk dabei.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0