Viele Besucher am Samstag beim Glühweinverkauf der Jugendfeuerwehr

Gemeinde Oberthal

 

Am Samstag war es wieder soweit. Der alljährliche Glühweinverkauf der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Oberthal stand an. Nachdem der Verkaufsstand gegen 9 Uhr vor dem Edeka-Markt Schneider in Oberthal

 

aufgebaut war, wurden als bald auch schon die ersten Besucher begrüßt, die sich die Rostwürste, Getränke und den Glühwein schmecken ließen. Ab 12 Uhr gab es dann wieder den leckeren Erbseneintopf, der wie immer durch das Team vom Schullandheim Oberthal gekocht wurde.

 

Die Jugendfeuerwehr möchte sich an dieser Stelle auch ganz herzlich bei Frau Schneider vom Edeka-Markt bedanken, die wieder den Standplatz und den Strom zur Verfügung gestellt hatte, sowie an das Team vom Schullandheim für die leckere Suppe. Und natürlich geht ein besonderer Dank an die Gäste und die Spender, die hierdurch die Arbeit der Jugendwehren in der Gemeinde Oberthal somit unterstützt haben.

 

In der Jugendwehr der Gemeinde Oberthal gibt es derzeit rund 40 Jugendliche und 10 Betreuer. Das sind für:

 

LZB. Oberthal-Gronig: Timo Treis, John Rockel, Bernd Mohr, Ralf Dieringer, Groß Albert.

LZB. Güdesweiler: Kevin Lauer, Christopher Tritz, Björn Sefrin, Julia Backes

LZB. Steinberg-Deckenhardt: Christoph Wolf

 

Die Jugendfeuerwehrarbeit hat das Ziel, Kinder und Jugendliche für den Einsatz in der Feuerwehr vorzubereiten, sodass sie nach Erfüllung der rechtlichen Voraussetzungen bei entsprechendem Alter und Qualifikation in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr eingesetzt werden können.

 

Sie dürfen jedoch bis zu einem bestimmten Alter nicht in den Gefahrenbereich von Feuerwehreinsätzen eingesetzt werden. Zudem nimmt die Jugendfeuerwehr wichtige Aufgaben im Bereich der allgemeinen Jugendarbeit wahr, wo sie durch verschiedenste Freizeitmaßnahmen bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mitwirkt. 

 

Bilder und Inhalt: Timo Treis

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0