Vorweihnachtliche Stimmung im Oberthaler Rathaus

Gemeinde Oberthal

Am Mittwochabend präsentierte der Freundeskreis Kultur im Rathaus sein Advents- und vorweihnachtliches Konzert. 

Die Traditionsveranstaltung  erfreut sich ständiger Beliebtheit, denn 

 

an diesem Abend war sie komplett ausverkauft. ,,Wir sind heute Abend ausverkauft", freute sich Hans-Herbert Mörsdorf. ,,Der Saal ist bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Nachfrage war so groß, dass wir bequem eine 2. Veranstaltung hätten durchführen können". Aber in der kurzen Adventszeit war dies leider nicht möglich.

 

An diesem Abend waren viele bekannte Akteure zu Gast und so war das Organsisationstalent von Hans-Herbert Mörsdorf und seinem Team gefragt, denn allein das Holzbläser-Ensemble des MV Steinberg-Deckenhardt mit Norbert Gerhart bestand aus 14 Personen.

 

Da war die Bühne schon fast zu klein. Mit selbstgebackenen Weihnachts-Plätzchen und Getränken waren die Gäste bestens versorgt und folgten den Anweisungen von Hans-Herbert Mörsdorf doch zuzugreifen und dem Vorstand eine überdurchschnittliche Gebäckverzehrung und der damit verbundenen Gewichtszunahme sowie einen möglichen Zuckerschock zu ersparen.

 

 

Mit Beginn des Holzbläser-Ensemble aus Steinberg-Deckenhardt, die unter anderem ,,Maria durch den Dornwald ging" oder ,,O come to My Heart, Lord Jesus", vortrugen, konnten die Gäste eine vorweihnachtliche Besinnlichkeit im Bürgersaal erleben. 

 

Mit dem A-capella Ensemble ,,TonArt" aus Winterbach durften die Gäste danach eine ganz andere Musikstilrichtung hören. Der Gesang des vokalen Ensembles beeindruckte durch starke Tenor und Bass-Stimmen. ,,TonArt" bestehend aus dem 1.Tenor-Michael Schwan, Walter Sartorius, dem 2. Tenor-Gerhard Britz, Volker Klos und dem 1.Bass-Markus Braun, sowie dem 2. Bass-Wolfgang Weiand, Hartwig Neumann, präsentierte Stücke wie ,,Wir sagen euch an den lieben Advent" oder ,,May the road rise to meet you". 

Hier ein Stück aus ihrem Repertoire:

 

 

Mit der bekannten Sopranistin Martina Veit aus Oberthal und dem Pianisten Karl-Heinz Fries wurden die Besucher in die glanzvolle Welt der Operette geführt. Mit den Liedern ,,Stern über Bethlehem" und ,,Mariä Wiegenlied", berührten sie die Herzen der Zuhörer. Hier ein Stück daraus:

 

 

Zwischendurch gab es Geschichten von Hans-Herbert Mörsdorf und Richard Lassner, die unter anderem ,,Advent im Bayerischen Wald" und Weihnachtsfrieden unter Nachbarn", vortrugen. Auf der Querflöte und am Klavier präsentierten das Duo Ina&Stefan Laub Lieder wie ,,Joseph, lieber Joseph mein" oder das Medley ,,Weihnachtsfantasie".

 

Und der Bariton Bernd Bachmann gab sein Bestes mit ,,Ich steh an deiner Krippe hier", oder zusammen mit Martina Veit ,,Die Könige". Auch der ganze Saal durfte kräftig mitsingen ,,Süßer die Glocken nie klingen" und zum Abschluss ,,O du fröhliche".  Team-Chef Karl-Heinz Fries hat das Programm zusammengestellt, die Arrangements geschrieben und die Klavierbegleitungen an diesem Abend übernommen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Martina Veit (Dienstag, 26 Dezember 2017 13:06)

    Marie Wiegenlied ist von Reger. Keine Operette. Aber auch wunderschön

  • #2

    Isabelle (Dienstag, 26 Dezember 2017 17:05)

    Hallo Martina, aber wenn du singst, hört es sich an, wie eine Operette. Denn so toll, und in dieser Tonlage würden wir ja kein Wiegenlied singen. LG