Feuerwehrversammlung des Löschbezirks Steinberg-Deckenhardt

Gemeinde Oberthal

In der Feuerwehrversammlung für das Jahr 2017 konnte Löschbezirksführer Christoph Wolf neben den Angehörigen des Löschbezirks den Bürgermeister der Gemeinde Oberthal, Stephan Rausch, den Ortsvorsteher von Steinberg-Deckenhardt, Peter Wack,

 

 den Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes St. Wendel, Markus Zierhut, seinen Stellvertreter Klaus-Peter Schorr, die Vorsitzende des Fördervereins der Feuerwehr des Löschbezirkes Steinberg-Deckenhardt, Inken Ruppenthal, und Wehrführer Stefan Müller als Gäste begrüßen.

 

Im Jahresbericht des Löschbezirksführers wurde deutlich, wie engagiert Feuerwehrangehörige sein müssen, besteht ihre Arbeit doch nicht nur aus Einsätzen und Übungen, sondern auch aus der Pflege und Instandhaltung von Geräten, gemeindeeigenen Gerätehäusern, der Einsatzkleidung und insbesondere aus gesetzlich vorgeschriebenen, dokumentationspflichtigen Prüfungen von Einsatzmitteln.

 

Allein für Pflege und Prüfungen wurden 278 Stunden aufgewendet, wogegen bei den 16 abzuarbeitenden Einsätzen lediglich rund 160 Stunden geleistet werden mussten. Bürgermeister Rausch und Ortsvorsteher Wack würdigten in ihren Grußworten die geleistete Arbeit und dankten dem Löschbezirk für seine geleistete Arbeit. Markus Zierhut ehrte den ehemaligen Löschbezirksführer Ulrich Jung für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst, Bürgermeister Rausch ehrte Dirk Leyser für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0