DJK Oberthal/Hirstein wird Vizemeister

Gemeinde Oberthal/Handball

Da kann man nur Herzlichen Glückwunsch sagen. Die Mädels der DJK Oberthal/Hirstein mit Trainer Markus König sind Vizemeister geworden. Ottweiler und Quierschied

 

konnten ihre Spiele nicht gewinnen, so dass die DJK Oberthal vorzeitig den zweiten erreichte. Doch zuvor mussten die Mädels noch gegen die Damen des TuS Brotdorf antreten. Die Vorgaben waren klar und die Mädels hoch motiviert. Trainer Markus König verlangte noch einmal 60 min. Kampf und 100 % Einsatz. 

,,Wir wussten, dass wir den Gegner nicht unterschätzen durften, auch wenn er auf dem vorletzten Tabellenplatz stand", erzählte König.

 

Und 20 Minuten gelang es auch den TuS Damen dagegen zu halten. Wie schon im Hinspiel und in der Kabine besprochen, stellte König in dieser Phase des Spiels die Abwehr um, womit der Gegner seine Probleme hatte. Die dadurch gewonnenen Bälle wurden im Angriff gnadenlos verwertet und so konnten die Oberthaler mit einem guten Polster in die Kabine gehen. (9:14)

 

 

 

In der Pause wurde das weitere Vorgehen besprochen, in der Abwehr nicht nachlassen, die Spannung aufrecht halten und im Angriff etwas mutiger spielen. Und das setzte die Mannschaft auch um und erspielte sich bis zur 54. Minute einen 11 Tore Vorsprung heraus. (15:26). Einige gute Abschlüsse konnten die Gegnerinnen noch erzielen, bis das Spiel mit 20:28 erfolgreich für die DJK endete.

 

So geht eine lange Saison zu Ende und wurde mit einem tollen zweiten Platz abgeschlossen. Dennoch können die Mädels noch nicht in die wohlverdiente Pause gehen, denn es steht noch das DJK Bundessportfest Turnier in Meppen an, für welches sich die Mannschaft im letzten Jahr qualifiziert hatte.

 

Das heißt noch zwei Wochen fleißig trainieren, damit sie gut vorbereitet sind. Erst danach geht es dann in die sechs Wochen kurze Pause, um dann am 2. Juli wieder mit frischen Kräften in die Vorbereitung zu gehen. Trainer Markus hofft, dass die Mädels verletzungsfrei bleiben. ,,Wir wollen mit einem gut aufgestellten Kader in die Saison 18/19 starten".

 

Und zum Schluss bedankt sich König mit seiner Mannschaft bei den Fans, Freunden und Sponsoren für die tatkräftige Unterstützung, während der Heim- und Auswärtsspielen in einer tollen Saison mit vielen Höhen und auch vielen Tiefen, die aber die Spielerinnen mit ihrem Trainer toll gemeistert haben. Sie haben nie aufgegeben, sind immer wieder aufgestanden und dass ist das Ergebnis einer großartigen Mannschaft.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Birgit Böing (Dienstag, 01 Mai 2018 17:51)

    Glückwunsch an alle......habt ihr super gemacht!!!!