Oberthaler töpfern gern bei Yvonne Molter

Gemeinde Oberthal

 

Töpfern ist beliebt bei vielen Oberthaler Bürgern. So sind die Kurse stets ausgebucht bei Yvonne in Oberthal in der Hauptstraße.

Da werden dann locker mal 5 - 10 kg Päckchen Ton verarbeitet. Mit

 

 

viel Eifer und Enthusiasmus gehen die Teilnehmer ans Werk. Da wird geknetet, geformt, gehämmert und gespachtelt. Und am Ende kommen dabei wunderschöne Kunstwerke heraus. Auch Peter Caspary (Autovermietung Oberthal)  und seine Lebensgefährtin Claudia meldeten sich beim Töpferkurs an. Ursprünglich wollte Claudia eine Steele kreiren, als sie aber bei Yvonne die kreativen Figuren in Form von korpulenten Frauen sah, wusste sie genau was sie machen wollte. 

 

Und so entwickelten die Teilnehmer allesamt im vierstündigen Kurs ihre Kreativität und ließen nach und nach Figuren, Herzen und Schalen nach ihren eigenen Vorstellungen entstehen. Das Töpfern keine schnelle Sache ist, zeigt sich auch schnell im Kurs. Denn nach einer Idee, muss die Form zuerst aufgezeichnet und ausgeschnitten werden. Es gibt aber auch bei Yvonne schon vorgefertigte Formen, wie Vasen, Schalen oder Herzen. 

 

 

Nach dem kräftigen kneten der Masse wird diese ausgerollt und in Form gebracht, bzw. in die Grundform vorsichtig gelegt und mit leichtem Druck angepasst.  Wenn dann der geformte Gegenstand aus der Form gelöst wird, kann man ihn ganz nach Geschmack mit den vielen verschiedenen Töpferwerkzeugen, wie Schwamm, Töpfermesser und anderen Hilfsmitteln verzieren.  

 

Danach müssen die Teilnehmer sich erstmal etwas gedulden. Denn der Ton muss mindestens eine Woche trocknen und danach im Ofen bei 900 Grad gebrannt werden. Nach diesem Brand ist der Ton noch porös genug um eine Glasur gleichmäßig aufzunehmen. Denn als zweiter Schritt folgt der Glasurbrand. Dabei bewegen sich die Temperaturen um die 1050°. Nach dem Auskühlen können dann die Kunstwerke abgeholt werden. Mit den vielen Tipps und Hilfestellungen von Yvonne sind so wunderschöne kreative Kunstwerke entstanden. 

 

 

Wer jetzt Lust auf Töpfperware hat, sollte sich den 17. internationalen Töpfermarkt in Oberthal nicht entgehen lassen. Die Gemeinde Oberthal und der Handwerker- und Gewerbeverein Oberthal e.V. laden am ersten Maiwochenende alle interessierten Besucher aus nah und fern ins schöne Oberthal ein. Auch in der 17. Auflage hat dieser Markt nichts von seiner Attraktivität eingebüßt; ganz im Gegenteil. 65 Aussteller werden am Samstag, den 5. Mai und am Sonntag, den 6. Mai eine Vielfalt an handwerklich gefertigten Keramik- und Töpferwaren aus Meisterbetrieben präsentieren. 

links:Axel Haab vom Handwerker- und Gewerbeverein mit Bürgermeister Stephan Rausch
links:Axel Haab vom Handwerker- und Gewerbeverein mit Bürgermeister Stephan Rausch

 

Geöffnet ist der Markt am Samstag, 5. Mai in der Zeit von 10.00 – 18.00 Uhr. Am Sonntagmorgen startet der zweite Markttag um 11.00 Uhr und bis 18.00 Uhr haben die Besucher Gelegenheit, sich von den vielfältigen Angeboten auf dem Töpfermarkt in Oberthal zu überzeugen oder auch den verkaufsoffenen Sonntag in den Geschäften in der Oberthaler Ortsmitte zu genießen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0