Riegelsberger Mountainbiker entdecken Oberthal

Gemeinde Oberthal

Dass es in Oberthal und rund um Oberthal schön ist, wissen wir schon lange, jetzt aber hat der Nachwuchs der Riegelsberger Mountainbiker,  Oberthal für sich entdeckt und war vom 11. - 13. Mai 

 

zu Gast im Schullandheim. Seit zwei Jahren sind die Bergradler Oberthal ein stark wachsender Mountainbike-Verein. Am Trainingstreffpunkt (donnerstags, 16:30 Uhr am „Pumptrack“ an der Bahntrasse) sind regelmäßig über 30 Kinder und Jugendliche. Das spricht sich rum! Und deswegen waren die Radsportfreunde vom Phoenix Riegelsberg im Schullandheim Oberthal zu Gast. 20 Kinder und Jugendliche haben mit ihren Betreuern die Wälder erkundet und am Pumptrack gespielt. 

 

Los ging’s am Freitag mit einer kleinen Tour rund um den Leistberg und abends noch zu einem Training auf dem Pumptrack. Die Riegelsberger haben zwar eine eigene Trainingsstrecke, auf der sogar regelmäßig Rennveranstaltungen stattfinden, sie waren aber auch begeistert vom Pumptrack, der mitten im Ort eine Trainingsmöglichkeit bietet. Einzigartig im Saarland! Wenn ein Verein ein Übungsgelände hat, dann liegt es meistens am Ortsrand.

 

Am Samstag stand eine Tagestour an. Vom Schullandheim über die Elsenberger Mühle zum Bostalsee war der erste Abschnitt. Dann ging’s weiter zur Nahequelle nach Selbach. Die 15 Kilometer wurden sogar vom Jüngsten mit seinen 5 Jahren problemlos gemeistert! An allen Ecken und Kanten wurde nämlich an der Fahrtechnik geübt, so dass es regelmäßige Pause zum Durchschnaufen gab. ,,Spiel und Spaß mit und auf dem Mountainbike stehen im Vordergrund, nicht die Ausdauer", betont Dr. Dominik Schammne von den Oberthaler Bergradler! Da kann jeder mithalten.

 

 

Am Tierpark gab’s ein Sportlerbuffet: Müsliriegel, Sprudel, Säfte, Früchte und andere Leckereien haben die Betreuerinnen und Betreuer um Jutta Meyer zusammengestellt. Und während die Kleineren auf dem Spielplatz am Tierpark getobt haben, sind die Größeren im Wald Richtung Eiweiler auf Entdeckungstour gegangen. Über den Nahe-Radweg ging’s wieder zurück zum Schullandheim. Über vier Stunden waren die kleinen und großen Biker unterwegs. Und eine Erkenntnis war, dass man hier viele Höhenmeter sammeln kann (und manchmal muss).

 

Wer vermutet, dass die Kinder nach der Tour müde ins Bett gefallen sind, der irrt gewaltig. Das Schullandheim bietet viele Sportmöglichkeiten. Die Riegelsberger haben sich beim Beachvolleyball weiter ausgetobt. Tischtennis und Vier-Gewinnt (in riesengroß) waren die Abwechslung, um den Sand aus den Klamotten zu schütteln. Das tolle Wetter war einfach zu einladend, um die Zeit auf dem Zimmer totzuschlagen. Kleine und Große zusammen haben auch ohne Rad viel Spaß gehabt.

 

Und weil so viel Bewegung mindestens genau so viel Hunger bereitet, war jeder über den Grillabend froh. Wobei die Kinder auch nur kurz zum Essen am Tisch waren. Dann wurden die Helme geschnappt und weiter ging’s mit dem Spielen auf dem Mountainbike.

 

 

 

 

Der Abschluss des Tages war kurz vor Sonnenuntergang: eine Tour in der Dämmerung zum Pumptrack. Jawohl! Richtig gelesen: nach vier Stunden Radtour am Morgen, Volleyball und Austoben am Nachmittag wollten die Nachwuchsbiker den Abend am Pumptrack ausklingen lassen. Ruckzuck waren 30 Radler am und um den Pumptrack. Und die haben gezeigt, dass die Riegelsberger tolle Nachwuchsarbeit machen: schon nach wenigen Runden hat’s geklappt mit Radfahren ohne zu treten auf der Hügelstrecke. Nur durch Gewichtsverlagerung baut man Schwung auf und flitzt durch die Kurven.

 

Die Betreuer waren auch begeistert. Während die Kleinen den Pumptrack bewundert haben, hatten die Erwachsenen unsere schöne Gemeinde und vor allem die Landschaft im Blick. Die meisten waren schon am Gardasee, im Pfälzer Wald, in den Dolomiten und den restlichen Alpen zum Mountainbiking unterwegs. Dass man aber nur 30 Kilometer von der eigenen Haustür ein solches Trainingsgebiet mit vielen touristischen Highlights findet, ist vielen erst an diesem Wochenende bewusstgeworden.

 

Wir Oberthaler wohnen so schön, dass Gäste hier gerne Urlaub machen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0