Kostenfreie Sondersperrmüllabfuhr für Hochwassergeschädigte

St.Wendel

Am Montag war unter anderem auch die Stadt St. Wendel durch das starke Unwetter betroffen. In etliche Wohnräume, Garagen und Keller ist Wasser eingedrungen. Beschädigtes Inventar muss geräumt und entsorgt werden. Wie Bürgermeister Peter Klär 

 

mitteilt, wird die Stadt hier mit einer unbürokratischen Lösung helfen und bietet eine kostenfreie Sperrmüllabfuhr für die Betroffenen an.

Wer vom Hochwasser betroffen war und beschädigte Gegenstände entsorgen muss, kann sich für die Sondersperrmüllabfuhr beim städt. Umweltamt, 06851/809-1903 od. 1922 telefonisch oder per Email abfall(at)sankt-wendel.deanmelden. Von dort wird ihm dann der Abfuhrtermin mitgeteilt.

Auch auf dem Wertstoff- und Entsorgungshof, Dr.-Walter-Bruch-Str. 8, Tel.: 06851/809-1939, erfolgt die Annahme für Hochwassergeschädigte kostenfrei.

 

Das Team des Umweltamtes der Kreisstadt St. Wendel, Dienstgebäude Marienstr. 20, steht für weitere Auskünfte und Informationen für die Hochwasserbetroffenen unter den o.g. Telefonnummern gerne zur Verfügung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0