Trainer Duo gewinnt erstes Beach Volleyball Cup in Güdesweiler

Bild: K.v.Ehr
Bild: K.v.Ehr

Gemeinde Oberthal

Erstmals haben die Sportfreunde Güdesweiler ihr gewohntes Terrain, den Fussballsport verlassen, und ein Hobby Beachvolleyball Turnier veranstaltet. Auf der passend 

 

dekorierten Sandanlage der IG Hämmel in der Dorfmitte gingen zwölf Teams ans Netz. Zunächst wurde in vier 3er Gruppen in jeweils 15 Minuten langen Spielen um den Einzug ins Viertelfinale gerungen. Nach der Vorrunde mussten die Mila’S Superstars, die JU Güdesweiler, die TG 4 sowie Real Litätsverlust trotz leidenschaftlichem Einsatz leider die Segel streichen, konnten aber an der Strandbar den Schmerz etwas lindern.  

 

Im Viertelfinale setzte sich Old Schmetterhand mit 29 : 20 gegen die SAG; JH durch. Noch klarer besiegte die Ehr Force One das Team von Voll geschutt 05. Hier hieß es am Ende 32 : 18. Bei den Magic Fingers war der Name Programm, sie behielten gegen die Vollenballers mit 27 : 21 die Oberhand. Ihnen folgte Das T steht für Coach, der Truppe um das neue Trainerduo der SF Güdesweiler, Luca Greco und Christopher Linn, ins Halbfinale. Sie bezwangen die Family Do-Kro-Te mit 39 : 19.

 Im Kampf um die Finaltickets setzten sich in einer spannenden Partie die Magic Fingers mit 26 : 23 gegen Old Schmetterhand durch. Deutlicher zog Das T steht für Coach ins Endspiel ein. Sie besiegten die Ehr Force One souverän mit 39 : 19. 

 

 

Die Letztgenannten konnten sich aber immerhin durch einen hart erkämpften 27 : 25 Sieg gegen Old Schmetterhand den dritten Platz sichern. Für das Finale wurde auf Wunsch beider Teams kurzerhand der Modus vom 15 Minuten Match in zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte abgeändert. Geleitet wurde das Endspiel, wie alle Paarungen zuvor auch, von den Freitagsvolleyballern des Turnverein Güdesweiler.

 

Der erste Satz gestaltete sich noch recht ausgeglichen und ging mit 15 : 11 an das Trainer Team. Im zweiten Satz schienen den Magic Fingers jedoch endgültig die Kräfte auszugehen und sie mussten sich mit 6 : 15 geschlagen geben. Somit stand Das T steht für Coach als Sieger des ersten SFG  Beachvolleyball Cups fest.

 

 

Bei der anschließenden Siegerehrung, die vom Turnierentertainer und SFG Vizepräsident Alex Scheid geleitet wurde, durften sich die drei Erstplatzierten über ein schönes Preisgeld freuen und dem Sieger wurde zusätzlich aus den Händen von Turniersponsor Marco Reiter von Gerüstbau Reiter des SFG Präsidenten, Elmar Kelkel, noch ein Pokal überreicht.

 

Nach Turnierende stand man noch in geselligen Runden zusammen und analysierte den ein oder anderen Ballwechsel. Insgesamt sind die Verantwortlichen der Sportfreunde mit der ersten Auflage des Turniers sehr zufrieden. Aller Voraussicht nach soll das Turnier im kommenden Jahr wiederholt werden.

 

 

Der Verein bedankt sich bei den Sponsoren DHI, Gerüstbau Reiter und KSK St. Wendel sowie Petrus und allen Helferinnen und Helfern die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.     

Text: Karsten von Ehr

Bilder, Video: Isabelle Möller

 

 

Spiele im Überblick:

Gruppe A

Old Schmatterhand – Voll geschutt 05                     27 : 21

JU Güdesweiler – Old Schmetterhand                      19 : 40

Voll geschutt 05 – JU Güdesweiler                           31 : 21

 

Gruppe B

TG 4 – Ehr Force One                                               11 : 44

SAG; JH – TG 4                                                        48 : 19

Ehr Force One – SAG; JH                                        32 : 19

 

Gruppe C

Family Do-Kro-Te – Real Litätsverlust                      34 : 20

Magic Fingers – Family Do-Kro-Te                           25 : 23

Real Litätsverlust – Magic Fingers                            17 : 30

 

Gruppe D

Vollenballers – Mila’s Superstars                              30 : 17

Das „T“ steht für Coach – Vollenballers                    31 : 22

Mila’s Superstars – Das „T“ steht für Coach             19 : 30

 

Viertelfinale

Old Schmatterhand – SAG; JH                                 29 : 20

Ehr Force One – Voll geschutt 05                             32 : 18

Magic Fingers – Vollenballers                                   27 : 21

Das „T“ steht für Coach – Family Do-Kro-Te            39 : 19

 

Halbfinale

Old Schmatterhand – Magic Fingers                        23 : 26

Ehr Force One – Das „T“ steht für Coach                 18 : 29

 

Spiel um Platz 3

Old Schmatterhand – Ehr Force One                       25 : 27

 

Finale

Magic Fingers – Das „T“ steht für Coach                  1. Satz 11 : 15; 2. Satz 6 : 15

                       

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0