Güdesweiler verliert im Saarlandpokal gegen die SG Namborn-Steinberg-Deckenhardt-Walhausen

Gemeinde Oberthal/Fussball

 

Nach völlig verkorkstem Saisonbeginn schlägt die SGNSW im Saarlandpokal-Derby die SF Güdesweiler nach Treffern von Patrick Seel (2x 11m) und Nico Weber glatt mit 3:0. Mit

 

den zwei Siegen aus der Liga im Rücken wollten die SF Güdesweiler auch im Pokal den Schwung mitnehmen und eine Runde weiter kommen. Im Vergleich zu den vorherigen Partien wurden zunächst einige Stammkräfte geschont. ,,Dies soll jedoch keine Ausrede für das schwache Auftreten der gesamten Mannschaft sein", erläuterte Vorstandsmitglied Karsten von Ehr. ,,Wir fanden von Anfang an keinen Zugriff zu diesem Spiel". Bereits nach drei Minuten mussten sie den ersten Gegentreffer hinnehmen.

 

Nur sechs Minuten später folgte der Zweite. Güdesweiler war den Hausherren in allen Belangen unterlegen. Auch die Hereinnahme der Stammspieler nach einer halben Stunde brachte keine wesentliche Besserung. Kurz vor der Pause brachte Torwart Lukas Dorscheid einen gegnerischen Offensivspieler im 16er zu Fall.

 

Der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt, zeigte aber zum Glück keine rote Karte für Güdesweiler. Die SG nutzte diese Chance und erhöhte auf 3 : 0. Dies war gleichzeitig auch der Halbzeitstand.

 

Im zweiten Abschnitt plätscherte die Partie so vor sich hin. Aufregung gab es nur noch aufgrund einiger Nicklichkeiten auf  beiden Seiten. Tore fielen keine mehr.

 

So blieb es bei der verdienten Niederlage für Güdesweiler. Aber wie heißt es so schön, aus Niederlagen lernt man am meisten. Von daher sollten alle Beteiligten dieses Spiel als Lehrveranstaltung verbuchen und wichtige Erkenntnisse für die kommenden Aufgaben mitnehmen, sagte Von Ehr am Schluss.

 

Bilder: SG Namborn-Steinberg-D. Walhausen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0