Globus Grillaktion mit Vereinen aus der Gemeinde Oberthal

Bild:MV Steinberg-Deckenhardt
Bild:MV Steinberg-Deckenhardt

Gemeinde Oberthal/St.Wendel

Gleich 4 Vereine aus unserer Gemeinde beteiligen sich an der diesjährigen Grillaktion am Globus Fachmarktzentrum.

Am Montag war die SF Güdesweiler im Einsatz, am Dienstag der

 

 

 

Musikverein Steinberg-Deckenhardt und am 07.09.18 wird der Sportverein Steinberg-Deckenhardt eine weitere Grillaktion durchführen. Am 14.09.18 der FC Gronig und am 15.9 die IG Hämmel.

Dazu gibt es einen Grillstand und einen Bierstand vor dem Fachmarktzentrum am Rande des Wendalinusparks in St. Wendel.

Ein tolle Aktion, des größten Arbeitgeber der Region. Das Unternehmen stellt den Vereinen im Landkreis eine Infrastruktur inkl. Warenangebot zur Verfügung, bewirbt diese Veranstaltungen und überlässt den Vereinen einen Großteil des Umsatzes für die Vereinskasse.

 

Um 9 Uhr stand die erste Truppe der SF Güdesweiler bereit. Aufbau und Vorbereitung und dann passiert das was den gemeinen Saarländer auszeichnet. Er schwenkt!

O.k, er grillt auch mal gelegentlich, ab und an trinkt er auch einen Schluck dazu, schließlich muss dem Flüssigkeitsmangel vorgebeugt werden. ,,Aber wir haben uns geopfert und uns als gute Gastgeber dem Wohle anderer gewidmet", so die Sportfreunde. ,,So konnten wir am Ende sehr zufrieden sein mit dem Verkauf".

Bedanken möchte sich die SFG zuallererst bei Andreas Wita, der den Auftritt hier erst möglich machte und die SFG am Tage tatkräftig unterstützte und nicht zuletzt bei allen Helfern, die teils einen ganzen Tag damit verbrachten, für die SFG Einsatz zu zeigen.

Im Einsatz für die SFG waren: Josef Burkholz, Günter Braun, Josef Tuba, Erich Roob, Stephan Keil, Alexander Maurer, Michael Dorscheid, Stefan Gross, Alfred Erfurt, Elmar Kelkel und Alexander Scheid, nicht zu vergessen unsere engagierten SFG-Frauen, Birgit Schmidt, Elke Jung, Birgit Bauer, Heike Erfurt, Lena Lorenz und Laura Erfurt.

Bilder: SFG, MV Steinberg-Deckenhardt

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Dirrersch Barbara (Mittwoch, 05 September 2018 23:38)

    Wer ess enn dat Märe wo et Werschdje hochhält eich gläb dat kenn eich, eich grin grad Hunger! Scheene Bilder Gruß Bäbbche

  • #2

    Heike Erfurt (Donnerstag, 06 September 2018 09:29)

    Dat bin eisch.

  • #3

    Dirrersch Barbara (Donnerstag, 06 September 2018 12:38)

    Ach et Heike, han eich ma fascht gedaacht, hoffentlich ware die Wärscht gudd dorch. Gruß Bäbbbche

  • #4

    Isabelle (Donnerstag, 06 September 2018 18:25)

    Fehlt jetzt noch der Kommentar vom Borre Jääb, dann hamers gepackt.

  • #5

    Dirrersch Barbara (Donnerstag, 06 September 2018 23:21)

    Dat lo Määre, dat Isabelle emmer for e Spruch gudd. Bäbbche

  • #6

    Borre Jääb (Freitag, 07 September 2018 13:20)

    Isabellche, do bin eich !
    Moschd entschuldische, eich hann gelää -
    eich war aach bei dääne Brotworsch-G(r)illeswellerer,
    do hadd mer dat Heike so e verrußder Brandeborjer
    aangedräht on et Bier wor aach noch loowelisch -
    do hadds meich geschmess.

    Awwer nommo Dangescheen, Isabellche, daß Dou
    wenischdens an meich gedaachd haschd.

    Gruß vom Jääb

  • #7

    Heike Erfurt (Samstag, 08 September 2018 16:31)

    Du Dommschwätzer.
    Et Bier war kalt, die Worscht war heiß und gudd gebrot, so wie dat sen soll.
    Wes de Geier wat dau gess haschd. �

  • #8

    Borre Jääb (Samstag, 08 September 2018 18:26)

    Off jeere Fall wors mer raulisch - dat wääß aach de Geier !

    Gruß vom Jääb