SF Güdesweiler und No.1 Shisha Lounge aus St. Wendel präsentieren ihre neue Partnerschaft.

Gemeinde Oberthal

Mit dem neuen Trainerduo Christopher Linn und Luca Greco dürfen die SFG nun auch einen neuen Partner begrüßen.

Ausschlaggebend für diese 

 

Zusammenarbeit waren auch die beiden, da sie schon seit der Gründung der No.1 Shisha-Lounge vor gut einem Jahr zu deren Stammgästen gehören.

 

Man kennt eine Shisha umgangssprachlich als Wasserpfeife mit arabischem Ursprung. Wobei es auch schon in Indien vor gut 500 Jahren ein ähnliches Konstrukt gab, allerdings mit einer Kokosnuss und Bambusrohr. Mittlerweile sind die Pfeifen weitaus moderner geworden. Seit geraumer Zeit erfreut sich die Wasserpfeife immer größerer Beliebtheit.

,,Vor allem bei Nichtrauchern, so wie beispielsweise bei unseren Trainern, kommt die »Peif« gut an", erklärt die SFG. Nach einem harten Spieltag sitzen die Jungs zusammen und rauchen diverse Tabaksorten mit Fruchtaromen angereichert, reichen den Schlauch geduldig weiter und ziehen damit den Tabak, der indirekt über Kohlestücke entzündet wird, durch eine mit Wasser gefüllte Bowl genüsslich ein.

 

uca Greco (Trainer) | Elmar Kelkel (Präsident) | Rizgar Gören (GF No.1 Shisha-Lounge St. Wendel) | Alfred Erfurt (Spielausschuss) und Christopher Linn (Trainer) präsentieren das neue Trikot ...
uca Greco (Trainer) | Elmar Kelkel (Präsident) | Rizgar Gören (GF No.1 Shisha-Lounge St. Wendel) | Alfred Erfurt (Spielausschuss) und Christopher Linn (Trainer) präsentieren das neue Trikot ...

 

Der ein oder andere wechselt auch mal die Farbe, aber direkte Ausfälle konnten bislang nicht registriert werden. Gelegentlich treffen sie sich auch in extra dafür geschaffenen Etablissements, die neudeutsch als Lounge bezeichnet werden.

Und in St. Wendel gibt es nun die No.1 Shisha-Lounge, die scheine die Jungs sehr zu mögen und so entschloss sich der Geschäftsführer Rizgar Gören die SFG zukünftig zu unterstützen. Und so kreierte man gleich mal einen neuen Trikotsatz. Zukünftig werden die Jungs also des öfteren in königlichem Weiß mit der goldenen Aufschrift der No.1 Shisha-Lounge auflaufen.

,,Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich für das Engagement und dürfen schon jetzt verraten, dass zukünftig auch eine Bandenwerbung aufgestellt wird", so der Vorstand.

Wer von den Fans mal probieren möchte, der sollte dicke Backen mitbringen und darf am kommenden Sonntag, beim nächsten Heimspiel gegen die SG aus Holz/Wahlschied, einen kräftigen Zug wagen.

Text: Alexander Scheid

Kommentar schreiben

Kommentare: 0