DJK Oberthal spielt in Merchweiler 20:20

Gemeinde Oberthal/Handball

Gegen die Damen aus Merchweiler reichte es  leider nur zu einem Punkt. Die Marschrichtung war klar und die ersten 5 min dominierte die DJK das Spiel und so gingen 

 

 

sie gleich mit 4:0 in Führung. Doch leider hörten die Mädels plötzlich auf Handball zu spielen. Unverständliche Fehlpässe und falsche Entscheidungen im Angriffspiel ließen die Gastgeber mit einem 9:0 Lauf auf und davon ziehen.

 

Zum Glück unterbrach in dieser Phase der Trainer von Merchweiler diesen Lauf mit einer grünen Karte und gab der Mannschaft aus Oberthal damit die Gelegenheit sich nochmal neu einzustellen und bis zur Halbzeit auf 10:9 heranzukämpfen.

 

Die zweite Hälfte sollte spielerisch so weiter gehen. Viele Fehler prägten die Partie und oftmals scheiterte die DJK an der gut aufgelegten gegnerischen Torfrau. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und es kam zu einem offenen Schlagabtausch bis zur letzten Minute.

 

10 Sekunden vor Schluss lagen die Gastgeber mit einem Tor in Front. ,,Wir unterbrachen das Spiel mit einer grünen Karte um uns auf die letzten Sekunden vorzubereiten", so Trainer Markus König. Der Torwart wurde ausgewechselt um im Angriff mit 7 Feldspielern aufzuwarten.

 

Mit zwei Kreisläufern und ganz breit aufgestellt wollte die Mannschaft den letzten Angriff bestreiten. Mit Druck auf die Nahtstellen gelang es ihnen Svenja freizuspielen die mit einem beherzten Wurf den Ball im Tor versenkte.

 

,,Es gibt heute nichts schön zu reden", sagte König nach dem Spiel. ,,Wir waren leider mit dem Kopf und dem Herz nicht bei der Sache um dieses Spiel für uns zu entscheiden. Daraus müssen wir lernen und es im nächsten Spiel besser machen".

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0