Klingt nie nachgespielt - Irish Folk aus Güdesweiler, Oberthal und St.Wendel

Gemeinde Oberthal

Da wohnt man eine Straße weiter und hat noch nie was von APO gehört, einer Band die sich der Interpretation traditioneller und zeitgenössischer irischer Musik (Irish Folk) widmet. 

Gegründet 1986

 

 

 als Duo von Peter Nilles ( Güdesweiler, Gitarre, Gesang) und Andreas Federkeil

(Oberthal, Akkordeon, Gesang). Ein Jahr später schloß sich Stefan Laub
(Querflöte, Tin Whistles, Spoons) ihnen an. Später gesellte sich Wolfgang Theis
(Mandola, Banjo) dazu, und vor einigen Jahren Ina Laub am Bass.

 

Zum Repertoire der Musiker gehören irische Tanzmelodien ( jigs, reels,
hornpipes etc. ), alte Balladen und neue Lieder, wie sie beispielsweise von den
„Dubliners“, den „Fureys“ oder den „Pogues“ bekanntgemacht wurden, ebenso wie
Eigenkompositionen.

 

Die „APO“ (Anti-Playback-Organization), die - der Name ist Programm -
„handgemachte Musik ohne jedweden Reproduktionsfirlefanz“, unplugged aufspielt, haben ihre Auftritte nicht nur im Saarland, sondern auch in Rheinland-Pfalz,
 München, in Ostdeutschland, Frankreich, Luxemburg und auf der grünen Insel in Irland.  

 

v.l Wolfgang Theis, Peter Nilles, Stefan Laub, Andreas Federkeil und Ina Laub
v.l Wolfgang Theis, Peter Nilles, Stefan Laub, Andreas Federkeil und Ina Laub

 

Andreas Federkeil aus Oberthal ist Jahrgang 1959 und bereits seit 1968 als Musiker aktiv und trat auch im ,,Akkordeonorchester Oberthal" auf. Von 1981 - 88 gehörte er den ,,Oberthaler Dorfmusikanten" an und spielt seit 1986 Tuba im Musikverein Oberthal. ,,Außer zum Irish Folk fühle ich mich auch zur französichen Musette, zur Stimmungsmusik und zur volkstümlichen Musik hingezogen", erzählt er. 

So gehörte Andreas 1991 und 1992 zu den Eisbachtaler Musikanten und war auch auf Tourneen in den USA und Kanada unterwegs. 

 

Peter Nilles aus Güdesweiler ist Jahrgang 1954 und man sagt er wäre der solide Ruhepol der Gruppe. Er hingegen fühlt sich in erster Linie der Folkmusic verbunden und liebt zu der irischen auch die American Folkmusic. 

 

Stefan Laub, Jahrgang 1963, der seiner zerbrechlichen Pikkoloflöte wirbelnde Tonfolgen entlockt, ist außer bei APO auch Mitglied im Stadtorchester St.Wendel. Seit der Gründung spielt die Gruppe in vielen Kneipen, Clubs und auf Festen mit großem Erfolg. Die Presse titelte über die Gastspiele der vituosen Saarländer zum Beispiel:

„Klingt nie nachgespielt“, „Musik pur“, „Musik, die in die Beine zielt“, oder „Traditionals
in taufrischer Verpackung“.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Foozer (Samstag, 17 November 2018 18:58)

    Die 3 in der Mitte könnten doch Anfang 2019 auftreten als C + M + B -
    ihr Säckel wäre bestimmt randvoll !