DJK Oberthal gewinnt mit 29:21 gegen den TV Birkenfeld/Nohfelden

Gemeinde Oberthal/Handball

 

Am späten Sonntagabend empfing die DJK in der Liebenburghalle die Mannschaft des TV Birkenfeld/Nohfelden.

Dass das Spiel gegen den Aufsteiger 

 

 

kein Selbstläufer wird und das jeder gegenüber dem letzten Spiel gegen Merchweiler noch eine gute Schippe drauf legen musste war jedem klar und so wollte die DJK mit dieser Einstellung in das Spiel starten.

 

Doch die Gäste belehrten sie eines besseren. Durch die technischen Fehler im Angriff lud die DJK den TV Birkenfeld ein, einfache Tore zu erzielen. Wie Slalomstangen standen die Mädels der DJK in der Abwehr und es war ein einfaches, durch das gesamte Feld zu prellen und den Ball im Netz zu versenken.

 

Im Angriff waren die Mädels einfallslos und so stand es nach 10 min 3:7 für die Gäste. Zeit für eine grüne Karte zu nehmen und die Mädels wach zu rütteln. Mehr Bewegung ohne Ball und keine überhasteten Angriffe fahren sowie mehr Kampf in der Abwehr wurden gefordert.

 

Die Mannschaft nahmen sich die  Worte des Trainers an und konnten sich bis zur Halbzeit auf 15:11 absetzen. Dass das Ding noch nicht klar war und die DJK weiter kämpfen musste, um diesen Gegner zu bezwingen war sicher. Schwerpunkt sollte für die zweite Hälfte die Abwehrarbeit sein, denn dadurch hatten sich die Mädels in der ersten Halbzeit in das Spiel zurück gekämpft.

 

Daran nahtlos anknüpfen mehr Laufarbeit ohne Ball waren die weiteren Vorgaben. Doch wieder taten sie sich anfangs schwer und die Gäste nutzten gnadenlos die Fehler und konnten gar bis zur 47 min den 18:18 Ausgleich erzielen. ,,Doch dann ging ein Ruck durch meine Mannschaft und uns gelang es, durch schön herausgespielte Tore einen 5:0 Lauf hinzulegen um damit den Grundstein zum Sieg zu schaffen", so der Trainer.

 

Bis zum Abpfiff ließ man in der Abwehr nur noch 3 Tore zu und so trennten ich die Wege gegen einen starken Gegner, der mit Sicherheit der ein oder anderen Mannschaft noch ein Bein stellen wird, mit einem letztendlich verdienten Sieg mit 29:21.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0