Von Havanna nach Oberthal - Cuban Affairs machen Stimmung

Gemeinde Oberthal

 

Kuba ist ein Land voller Musik.  Karibische Musik; Rhytmus pur. Nicht vergleichbar mit der europäischen Musik. Hier scheint das Leben entspannter, Pianisten klimpern nachmittags in den Hotelbars und 

 

 

nach Sonnenuntergang bringen Salsa Bands auf Terrassen, an Pools oder in Kneipen das Nachtleben in Schwung. So brachte die Band Cuban-Affairs auch so manchen in die Jahre gekommenen Oberthaler Bürger wieder in Schwung. Gekonnt mit rhythmischen Bewegungen passte man sich der klingenden Musik an und glaubte sich für einen Moment, 10 Jahre jünger. 

 

Und das war auch so gewollt. Nicht umsonst verwies Hans-Herbert Mörsdorf darauf hin, wen der Rhythmus packt, der solle keine Scheu haben und seine Gefühle ausleben. Platz wäre genug da. Bei morgigen Hüft- oder Verrenkungen kenne man gute Orthopäden, die einen wieder in Form bringen. 

CUBAN-AFFAIRS, das sind: Dalia Prada Noa (Gesang und Piano ), Hans-Werner Spreizer (Bass), Benno Trapp (Percussion und Gesang) und Louis Cortes (Gesang und Trommel ).

 

Hans-Werner Spreizer, Benno Trapp, Dalia Prada Noa, Louis Cortes
Hans-Werner Spreizer, Benno Trapp, Dalia Prada Noa, Louis Cortes

 

Mit ihrer Musik aus einem fernen Land, hat die Band es geschafft, das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Und dieser Abend war für die Sängerin Dalia Prada Noa ein ganz besonderer Abend. Die Band feierte ihren 118. Auftritt und ihr 10-jähriges Bestehen. Und noch eine Überraschung erwartete den Besucher des Rathaussaals: Die Kubanerin, die seit 14 Jahren im Saarland lebt, wohnt seit 2016 in Oberthal. Davon war selbst Bürgermeister Rausch überrascht und konnte es nicht glauben. 

 

Den Schnee mag sie weniger, dafür hat sie aber Lyoner und Maggi lieb gewonnen. Und wer Dalia nicht nur im Edeka und Pennymarkt treffen möchte, der kann gerne auch bei ihr Klavierunterricht nehmen oder sie für private Veranstaltungen buchen. In Kuba hatte sie eine Band und war dort Berufsmusikerin. Mit ihrer Frauenband tourte sie durch Deutschland und ganz Europa.

 

 

Und auf ihrer Tour 2004 in Paris hatte sie einen Saarländer kennengelernt und lieben gelernt und gründete mit ihm eine Familie. Sie hat lange Zeit in Marpingen gelebt und seit 2016 nun in Oberthal. Am Anfang hatte es Dalia Prada nicht ganz leicht hier in Deutschland, erzählt sie. Die geringen Sprachkenntnisse machten ihr zu schaffen und das Wetter. ,,Die Sprache war schon schwer, aber das Wetter hier ist noch schlimmer", lacht sie.

 

,,Bei uns ist das ganze Jahr über Sommer". Auf die Frage hin, ob sie nicht ab und an Sehnsucht nach Kuba habe antwortet Dalia Prada ehrlich: ,, Ja natürlich, ich fliege aber jedes Jahr, wenn möglich einmal nach Havanna". Die Musiklehrerin pendelt zwischen Homburg, Trier und Birkenfeld und gibt Unterricht. Da passt der Wohnort Oberthal perfekt in die Mitte. 

 

 

Kubanische Musik im Oberthaler Rathaus, das war eine Uraufführung. Der Freundeskreis Kultur i. Rathaus hat mit dieser Veranstaltung Neuland betreten und das hat ihnen nicht nur ein volles Haus beschert, sondern auch ein begeistertes Publikum. ,,Was will man mehr", sagte Hans-Herbert Mörsdorf zum Ende des Abends zufrieden.

 

Christoph Ternig, Oberthal
Christoph Ternig, Oberthal

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    El Culpable (Mittwoch, 31 Oktober 2018 06:58)

    Wunderbare Musik!