Abend der Lichter in St.Stephanus in Oberthal

Gemeinde Oberthal

Taizé gilt als Symbol der ökonomischen Bewegung. Der kleine Ort nahe dem ostfranzösischen Cluny ist Sitz einer geistlichen Gemeinschaft, die zum Treffpunkt für immer mehr Menschen aus der ganzen Welt wurde. Gegründet 

 

1949. Die Treffen werden in Taizé und inzwischen in vielen verschiedenen anderen Orten der Welt ausgerichtet. Roger Schutz, der Gründer des Ordens, trug maßgeblich zur Popularität bei, die sich ungebrochen fortsetzt. Bis zu seiner Ermordung im Jahr 2005 war er Prior der Gemeinschaft.

Die Veranstaltungen verstehen sich als „Zeichen der Hoffnung“ und wollen Begegnung zwischen Nationen und Konfessionen ermöglichen. Dabei stehen im Mittelpunkt des Treffens, das auch am Freitag, den 16. 11.18 um 19 Uhr in der Kirche St.Stephanus in Oberthal stattfindet, Gebete, Meditationen, gemeinsames Singen und Reden auf dem Programm.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0