Wie haben die Bürger in der Gemeinde Oberthal bei der Bürgerbefragung abgestimmt?

Gemeinde Oberthal

Der CDU-Gemeindeverband Oberthal 

führte im Spätsommer eine Bürgerbefragung in den vier Ortsteilen Güdesweiler, Gronig, Oberthal und Steinberg-Deckenhardt durch. Innerhalb einer Zeitspanne von 3 Wochen konnten

 

die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde online oder analog diesen Fragebogen ausfüllen. Die Auswertung ist nun komplett und wird veröffentlicht.

CDU Gemeindeverbandsvorsitzender Dennis Meisberger stellt vorab die Ergebnisse zusammengefasst dar:

 

„Ziel dieser Befragung war es, sich einen allgemeinen Überblick über die Ansichten und Meinungen der Bewohner in unserer Gemeinde zu verschaffen und diese gebündelt zu reflektieren", sagt er.

 

Dazu konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in insgesamt fünf Themengebieten (Lebensqualität sowie die Lebensbereiche „Allgemein“, „Ökologisch“, „Ökonomisch“ und „Sozial“) ihre Meinung über ein einfaches und dennoch aussagekräftiges Bewertungssystem (Schulnoten) kundtun. Zur Konkretisierung individueller Themen stand ein Kommentarfeld zur Verfügung, welches sowohl in der analogen als auch in der digitalen Bürgerbefragung sehr oft genutzt wurde. 

 

 

Die erste Auswertung ist soweit abgeschlossen und stellt sich wie folgt dar:

 

Insgesamt wurden 401 Datensätze ausgewertet. Ein Dank an dieser Stelle an alle Bürgerinnen und Bürgern, welche sich Zeit für die Bürgerbefragung genommen haben. Die Altersstruktur (Abb. 1) der Teilnehmer stellte sich wie nebenstehend dar.

 

 

Auf die einzelnen Ortsteile verteilt, ergab sich folgende Teilnehmerzahl:

 

Oberthal:  123    Güdesweiler: 117    Gronig:    114    Steinberg-Deckenhardt:    47

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger beurteilten spontan die Lebensqualität mit der Note 2,43. Schaut man sich die Notenverteilung (Abb. 2) an, so fällt auf, dass der Großteil der Befragten (> 200) sich in der Gemeinde Oberthal wohlfühlt und die Lebensqualität spontan mit „sehr gut“ oder „gut“ bewertet.

 

 

Auch die Durchschnittswerte der einzelnen Themengebiete zeigen, dass sich die Bürgerinnen und Bürger im Großen und Ganzen in den vier Ortsteilen wohlfühlen.

 

Die Übersicht über die einzelnen Themengebiete werden im Dezember im Heft „Oberthal aktuell“ veröffentlicht.

 

Vorab: Während im Ortsteil Oberthal das Ortszentrum mit seinem vielfältigen Angebot besonders positiv bewertet wird, gibt es aus Sicht der Teilnehmer noch Verbesserungspotenzial in den Ortsteilen Güdesweiler, Gronig und Steinberg-Deckenhardt. Die einzelnen Ortsverbände der CDU werden die jeweiligen Datensätze nochmals individuell für ihren Ort beleuchten und auswerten.

 

Vorab gilt insgesamt zusammengefasst festzuhalten, ...

 

1)    … dass es oft „Kleinigkeiten“ sind, die die Menschen bewegen (z.B. Schlaglöcher, schlechte Bürgersteige, unschöne Ortsbilder, …).

 

2)    … dass wir Anregungen, welche nicht von heute auf morgen umsetzbar sind, (Baulandverfügbarkeit, besseres Angebot im Öffentlichen Personennahverkehr, besseres Freizeitangebot für Jugendliche, …) detailliert ausarbeiten und auf deren Umsetzbarkeit überprüfen werden.

 

3)    … dass teilweise ein Informationsdefizit bei den Befragten zu vermuten ist (z.B. Forderung nach besserer Breitbandversorgung, obwohl es in jedem Ort mindestens einen Anbieter gibt, der mind. 50 Mbit/s anbietet).

 

Aus dieser Zusammenfassung leiten wir folgende drei Punkte ab:

 

1)    Der CDU Gemeindeverband wird zeitnah ein Treffen zwischen Bürgermeister und den CDU Ortsvorsitzenden sowie Ortsvorstehern initiieren. Im Zuge dieses Treffens wird eine Prioritätenliste erstellt, sodass die aufgeführten „Kleinigkeiten“, nach Prüfung der Machbarkeit, bis Mitte nächsten Jahres abgestellt bzw. angegangen sind.

 

2)    Größere Forderungen der Befragten werden wir im Gespräch mittelfristig mit allen politischen Ebenen detailliert ausarbeiten und uns ggfls. als Aufträge für die kommenden Jahre aufnehmen.

 

3)    Die Gemeinde Oberthal hat sich in den vergangenen Jahren unter den CDU Bürgermeistern und CDU Mehrheiten in den Räten positiv nach vorne entwickelt. Viele von den Befragten geforderte Sachverhalte sind schon alltäglich. Aus diesem Grund werden wir als CDU gezielte Informationsveranstaltungen für die Bürgerinnen und Bürger organisieren, um dem Informationsdefizit entgegenzuwirken.

 

Alle weiteren, detaillierten, ortsspezifischen Ergebnisse der Bürgerbefragung werden wir Anfang Dezember analog in unserem Heft „Oberthal aktuell“ und digital auf unserer Homepage „www.cdu-oberthal.de  sowie auf Saar-Heimat veröffentlichen.

 

 

Wir danken abschließend noch einmal allen, die an unserer Bürgerbefragung teilgenommen haben. Der CDU Gemeindeverband Oberthal, die CDU Gemeinderatsfraktion und die CDU-Ortsräte und Ortsvorsteher sowie der Bürgermeister nehmen die Befragung und alle anderen Anliegen der Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde sehr ernst. Wir arbeiten auch künftig für eine liebens- und lebenswerte Gemeinde Oberthal mit besten Zukunftsaussichten.“ 

 

Dennis Meisberger, Vorsitzender Gemeindeverband Oberthal

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Uwe Schäfer (Montag, 12 November 2018 15:00)

    Parturient montes ...

  • #2

    Latinum (Montag, 12 November 2018 15:22)

    ... nascetur ridiculus mus

  • #3

    Isabelle (Montag, 12 November 2018 19:21)

    Zitat von Quintus Flaccus Horaz. Wer ist Latinum, die lächerliche Maus? ( Ha ha ha ).

  • #4

    Adel verpflichtet (Dienstag, 20 November 2018 07:47)

    Sith for President ...