Auszeichnung für ,,Verein für Dorfentwicklung" in Gronig

Gemeinde Oberthal

,,Unermüdlich ein Ziel zu verfolgen, das ist das Geheimnis des Erfolges". Ein Zitat von Anna Pawlowna Pawlowa, der russischen Meistertänzerin. Und genau das lässt sich auch

 

auf den Verein für die Dorfentwicklung in Gronig übertragen. Im Rahmen eines Empfangs in der Staatskanzlei hat Ministerpräsident Tobias Hans am Montag (26.11.18) 28 Förderprojekte der 12. Runde der Initiative „Saarland zum Selbermachen“ mit einer Förderplakette für besonderes, ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. 

 

In seiner Rede zum Abschluss der diesjährigen Aktion „Saarland zum Selbermachen“ unterstrich der saarländische Regierungschef den Vorbildcharakter der ehrenamtlich Tätigen: „Das freiwillige Engagement oder das Ehrenamt zu fördern, ist eine sehr gute Investition in die positive Entwicklung unseres Landes, denn es setzt konstruktive, kreative und motivierende Kräfte frei.

 

Alle Projektträger haben sich dafür stark gemacht, das Leben in ihrem unmittelbaren Umfeld oder auch darüber hinaus gewissenmaßen zu „optimieren“, Verbesserungen möglich zu machen, Bewährtes zu erhalten, Probleme auszuräumen, neue Ideen und Lösungen zu versuchen, Dinge zweckmäßig oder schöner zu gestalten und damit ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu helfen, sie zu unterstützen oder etwas für sie zu tun. Mit ihrem engagierten Handeln sind sie Vorbilder für andere.“ 

 

 

v.l Toni Reinert, Toni Schäfer, Ministerpräsident Tobias Hans, Manfred Kasper, Mia Haupenthal
v.l Toni Reinert, Toni Schäfer, Ministerpräsident Tobias Hans, Manfred Kasper, Mia Haupenthal

 

Aus insgesamt 41 Projekten hat eine unabhängige Jury aus Ehrenamtlern 28 Projekte ausgewählt, die im Rahmen von „Saarland zum Selbermachen“ ausgezeichnet und gefördert werden. Für die 12. Runde wurden Fördermittel in Höhe von 59.000 Euro bewilligt. Bereits im ersten Halbjahr 2018 wurden in der 11. Runde 33.200 Euro Fördermittel gewährt. Somit wurden für das Projektjahr 2018 insgesamt 92.200 Euro für „Saarland zum Selbermachen“ verausgabt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0