Verteilung von finanziellen Mitteln an jugendfördernde Vereine

Gemeinde Oberthal

 

Unser Bürgermeister Stephan Rausch hält trotz der angespannten Haushaltslage auch weiterhin an seiner Linie fest:

Bürgerliches Engagement, Ehrenamt

 

 

und insbesondere die wichtige Jugendarbeit in der Gemeinde Oberthal sollen weiterhin finanziell unterstützt werden. Aus diesem Grund wurden die Mittel zur Förderung von Jugendarbeit in den Vereinen in diesem Jahr erhöht. Das waren rund 10 000 Euro. Die vier Ortsräte haben in ihren letzten Sitzungen jeweils festgelegt, an welche Vereine und Verbände aus ihrem jeweiligen Ortsteil entsprechende Fördergelder verteilt werden sollen und auch über die Höhe der Zuschüsse beraten. 

 

Am Dienstag, den 04. Dezember 2018 wurden dann im Sportheim des SV Steinberg-Deckenhardt, die Schecks obligatorisch den jeweiligen Vereinsvertretern überreicht. ,,Dieser Abend hat auch wieder einmal verdeutlicht, wie vielfältig und reichhaltig sich das Vereinsangebot in unserer Gemeinde Oberthal präsentiert", so Bürgermeister Rausch. 

 

 

 

 

 

So standen beispielsweise dem Groniger Ortsrat ein Betrag  von  2.190,00 € zur Verfügung. Vom Ortsrat wurde einstimmig die Verteilung der Gelder an die jugendfördernden Vereine in Gronig wie folgt festgelegt:


Jugendfeuerwehr Oberthal/ Gronig            500,00 €

Kath. Jugend Gronig                                    500,00 €

Sportverein  FC  Gronig                               500,00 €

Musikverein Harmonie Gronig                     690,00 €

 

 

Andere Vereine hatten keinen Antrag gestellt und wurden deshalb nach bestehender Beschlusslage nicht berücksichtigt. ,,Wir würden uns natürlich freuen, wenn es noch weitere Vereine in Gronig gibt, die sich im Rahmen der enorm wichtigen Jugendarbeit präsentieren, einbringen und anschließend belohnt werden könnten", sagt Toni Schäfer im Hinblick auf die Förderung. ,,Auch in Gronig haben wir immer noch “Luft nach oben“! Jugendarbeit ist in der heutigen Zeit wichtig und unverzichtbar für alle Beteiligten in unserer “zerbrechlichen“ Gesellschaft.

 

Neben den aufgeführten Zuwendungen an die jugendfördernden Vereine investiert die Gemeinde aber auch noch zusätzlich jährlich durch laufende Kosten oder auch verschiedene bauliche Maßnahmen in die kommunalen Gebäude wie beispielsweise Bliestalhalle, Turnhalle Güdesweiler und auch Dorfgemeinschaftshaus Gronig. Und auch diese Investitionen kommen letztlich vielen Vereinen als Nutzer dieser Gebäude zugute.

 

 

So wurde beispielsweise im Bereich der Bliestalhalle in diesem Jahr mit der Ersatzbeschaffung von Tischen und Stühlen begonnen. Für diese Möblierung  von 10 Tischen und  35 Stühlen ist ein Betrag von  5.200 € eingesetzt worden. In den kommenden Jahren soll hier die Ersatzbeschaffung der Möbel weiter fortgeführt werden.

 

Auch für den Einbau einer elektrischen Schließanlage wurden in der Halle ca. 9.000 € ausgegeben. Hinzu kommen auch noch Investitionen in Sporteinrichtungen (beispielsweise Basketballanlage ca. 7.000 €) oder auch in elektrische Einrichtungen wie das Lautsprechersystem mit 4.400 €.

 

All diese Investitionen werden ausschließlich von der Gemeinde geschultert und tangieren die von den Vereinen zu entrichtenden Nebenkosten für die Nutzung der Gebäude nicht. Die Gebühren für die Nutzung unserer Gebäude wurden übrigens – trotz erheblicher Steigerung der Kosten für Energie, Reinigung, Versicherung etc. - seit Einführung des Euro im Jahr 2001 nicht mehr erhöht!

 

Ortsvorsteher Toni Schäfer mit den Vertretern der Groniger Vereine
Ortsvorsteher Toni Schäfer mit den Vertretern der Groniger Vereine

 

Güdesweiler Vereine:

 

Sportfreunde Güdesweiler       400,00 €

Schützenverein Fidelio              300,00 €

Messdiener                                   140,00 €

Turnverein Güdesweiler            430,00 €

Jugendfeuerwehr                         170,00 €

 

In der Turnhalle in Güdesweiler wurden für die Erneuerung von Sporteinrichtungen 4.600 € investiert und auch die Reparatur des Hallenbodens schlug mit ca. 2.000 € zu Buche.

 

 

Im kommenden Jahr soll übrigens in diesem Gebäudekomplex das Dach saniert werden (geschätzte Kosten 91.000 €) und auch der Hallenboden sollen Gelder für eine Neuversiegelung (ca. 8.000,-- €) investiert werden.

 

Güdesweiler Vereine mit Ortsvorsteher Timo Backes
Güdesweiler Vereine mit Ortsvorsteher Timo Backes

 

Oberthaler Vereine:

 

Badminton-Club Oberthal                 200,00 €

DJK Oberthal                                      1400,00 €

Harmonika-Club Oberes Bliestal        50,00 €

Judo-Club Oberthal                             500,00 €

Jugendfeuerwehr Oberthal-Gronig  150,00 €

Kegelfreunde Oberthal e.V                150,00 €

Messdiener                                             50,00 €

MTB Bergradler Oberthal                   250,00 €

Oberthaler Carneval Verein               750,00 €

SV Blau-Weiß Oberthal                     1000,00 €

Tennisclub Oberthal                            400,00 €

 

Bürgermeister Stephan Rausch bedankte sich zum Schluss bei den Vereinen: ,,Ich möchte mich auch an dieser Stelle ganz herzlich bei den Vereinsverantwortlichen für ihre engagierte und wirklich hervorragende Jugendarbeit in unseren Vereinen und Verbänden bedanken. Danke sage ich auch an unsere Gastgeber vom SV Steinberg-Deckenhardt, die uns an diesem Abend bestens mit Speis und Trank versorgt haben".

 

Oberthals Vereinsvertreter mit Ortsvorsteher Reiner Burkholz
Oberthals Vereinsvertreter mit Ortsvorsteher Reiner Burkholz

 

Vereine von Steinberg-Deckenhardt: ( mit Ortsvorsteher Peter Wack )

 

Jugendfeuerwehr                  100,00 €

Musikverein                            840,00 €

SV Steinberg-Deckenhardt   530,00 €

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0