Junge Union Kreisverband St.Wendel - Dennis Meisberger erneut ins Rennen geschickt

v.l. Dennis Meisberger, Jonas Reiter
v.l. Dennis Meisberger, Jonas Reiter

St.Wendel

Junge Union Kreisverband St. Wendel stimmt sich auf Kommunalwahl ein:

Dennis Meisberger erneut ins Rennen für den Kreistag geschickt
Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Jungen Union (JU) hat der Kreisverband St. Wendel Dennis Meisberger einstimmig als JU-Kreistagskandidat für die 

 

CDU Dennis Meisberger einstimmig als JU-Kreistagskandidat für die CDU-Gebietsliste nominiert. Meisberger ist 30 Jahre alt, Lehrer am Gymnasium Wendalinum und bereits seit 2014 Mitglied im Kreistag des Landkreises St. Wendel.

 

„Wir freuen uns sehr, dass sich Dennis erneut dazu bereiterklärt hat, uns als JU auch nach der Kommunalwahl im Kreistag zu vertreten. Dennis leistet in dem Gremium eine sehr gute Arbeit. Er kann einige Erfolge vorweisen und wir sind uns sicher, dass wir als junge Generation mit ihm auch weiterhin ein engagiertes und kompetentes Sprachrohr im Kreistag haben werden“, so der JU-Kreisvorsitzende Jonas Reiter zur Nominierung.
Meisberger ergänzt: „Ich freue mich über das einstimmige Votum. Mit dem Bostalsee-WLAN, der Nachtbus-Erweiterung sowie dem Glasfaserausbau an Schulen konnten wir mit der JU in der vergangenen Wahlperiode schon einige Akzente im Kreistag setzen. Darauf will ich gerne aufbauen und auch in den nächsten fünf Jahren unsere Generation auf Kreisebene kraftvoll vertreten.“
Die Junge Union steckt mitten in den Vorbereitungen zur Kommunalwahl. Nach den Listenaufstellungen der CDU-Verbände, die im Januar abgeschlossen sein werden, wird die JU mit ihrem Wahlkampf starten. 2019 wird es auf den Listen wieder zahlreiche junge Kandidatinnen und Kandidaten geben, die dort auch viele junge Aspekte einbringen werden. Darüber hinaus wird es ebenso wieder ein eigenes JU-Wahlprogramm für das Sankt Wendeler Land geben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0