Ehrungen der Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Gronig

Gemeinde Oberthal

Ehrungen sind immer etwas ganz besonderes, und unter Ehrungen versteht man eine Würdigung von Menschen, die herausragende Leistungen vollbracht haben, wie in diesem Fall. Jahrzehntelang haben

 

 

sich die nun ausscheidenden Vorstandsmitglieder des Obst- und Gartenbauvereins in Gronig, Hans-Josef Recktenwald, Josef Riotte, Monika Backes, Bernd Held, Hans-Josef Scheid, Gerd Schohl und Michael Wirtz, für ihren Verein engagiert und haben so einen wichtigen Beitrag für Mensch und Natur geleistet.

 

Dabei standen stets im Vordergrund die Themen wie Gartenkultur, Kulturlandschaft, Natur- und Umweltschutz, Tradition- und Brauchtum sowie die Heimatpflege. Und genau dafür wurden sie an diesem Freitagabend von dem neuen 1. Vorsitzenden Björn Gebauer gewürdigt:

 

,,Wir danken allen Vorstandsmitgliedern für ihr langjähriges Engagement im Vorstand und für die vielen Arbeitseinsätze die sie im Laufe der Jahre für den Verein aber auch die gesamte Dorfbevölkerung getätigt haben. Bei der 100 Jahrfeier wurde unser Verein als unverzichtbar für die Menschen und als grünes Gewissen im Ort genannt. Es ist mehr als ehrenwert, dass die Vorstandsmitglieder viele Stunden ihrer Freizeit zum Wohle der Natur und der Menschen investiert haben. Sie galten und gelten als Vorbild und bedanken uns im Namen des neuen Vorstandes für dieses Engagement".

 

v.l Michael Wirtz, Hans-Josef Scheid, Gerd Schohl, Josef Riotte, Hermann H. Björn Gebauer
v.l Michael Wirtz, Hans-Josef Scheid, Gerd Schohl, Josef Riotte, Hermann H. Björn Gebauer

 

Hans Josef Recktenwald (leider erkrankt an diesem Abend) ist seit 1987 im Verein, wurde 1997 zum Schriftführer gewählt und hatte dieses Amt bis 2003 inne. Ab 2003 wurde er zum 1.Vorsitzenden gewählt und hat dieses Amt bis zur Mitgliederversammlung 2019 übernommen. Auf seine Inititative hin wurde der Kreisgartentag 2012 in Gronig durchgeführt, der überall eine gute Ressonanz fand. Im selben Jahr konnten sie unter seiner Leitung im Gasthaus Andler das 100 jährige Jubiläum im Rahmen des Erntedankfestes gebühren feiern. Unter seiner Stabführung beteiligte sich der Vorstand bei den Vorbereitungen und dem Fest der 750 Jahrfeier tatkräftig mit. 
Josef Riotte ist seit 1960 im Verein. Im Jahre 1965 wurde er zum Schriftführer gewählt, ab 1970 zum 2.Vorsitzenden und ab 1979 zum 1.Vorsitzenden. Er hatte das Amt des 1.Vorsitzenden bis 2003 inne. Ab dem Jahre 1981 führte er mit Josef Ost, Hermann Schneider und Alfred Rein die Brennerei weiter. Die Bearbeitung der Brenngenehmigungen wurde von ihm bis zur Schließung vor 2 Jahren getätigt. Er hielt in den 70er Jahren auch Schnittkurse ab und besuchte diverse Lehrgänge.
Monika Backes ist seit dem Jahr 2003 im Verein und auch seitdem als Beisitzerin im Vorstand.
Bernd Held ist seit 1983 im Verein und ab 2009 als Beisitzer im Vorstand
Hans-Josef Scheid ist seit 1982 im Verein. Er wurde 1987 zum Schriftführer gewählt und übte dieses Amt bis 1997 aus. Von 1997 bis 2015 übernahm er das Amt des Kassenwartes. Ab 2015 bis 2019 ist er Beisitzer im Vorstand.
Gerd Schohl ist seit 1982 Mitglied im Verein und führte ab 2015 die Geschäfte als Kassenwart.

 

Michael Wirtz ist seit 2006 Mitglied im Verein. Er wurde vom Verein auf Lehrgängen als Brennmeister ausgebildet und ist seit 2013 als Brennmeister Mitglied des Vorstandes gewesen.
1. Vorsitzender Björn Gebauer mit Josef Riotte
1. Vorsitzender Björn Gebauer mit Josef Riotte

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Dr. Alfred Tetzlaff Ökonom Nauwieshof (Dienstag, 26 März 2019 12:25)

    Hoch lebe das Ehrenamt, hoffentlich gibt es noch viele die Nachfolgen!!