Boulderwand an der Grundschule Oberthal eröffnet

Gemeinde Oberthal

Im Rahmen des Osterfestes an der Grundschule in Oberthal wurde am vergangenen Freitagnachmittag auch die auf dem Schulhof neu installierte Boulderwand (Kletterwand in Absprunghöhe) offiziell eröffnet und zur Nutzung freigegeben. Diese 

 

Kletterwand stand schon seit längerer Zeit ganz oben auf dem Wunschzettel der Schülerinnen und Schüler und gemeinsam mit vielen Partnern, die sich bei diesem Projekt zusammengetan haben, ist es nun gelungen, die Anschaffung des Spielgerätes zu realisieren. Als Standort hat man sich für den rückwärtigen Bereich hinter der bestehenden Kletterspinne entschieden, so dass dieses Flächenareal nun von den Schülerinnen und Schülern in den Pausenzeiten optimal zum Toben und Spielen genutzt werden kann.

 

Die Kletterwand hat eine Höhe von ca. 2,80 m und verfügt über eine Kletterfläche von insgesamt 20 Quadratmetern. Die Kosen für die Lieferung Montage der Kletterwand beliefen sich auf ca. 12.300,-- €. Hinzu kommen dann natürlich noch die vom Bauhof der Gemeinde erbrachten Tiefbauarbeiten zur Vorbereitung des Geländes und der erforderlichen Fundamentarbeiten.

 

Das Einbringen eines ausreichenden Fallschutzes und die damit verbundenen Materialkosten von ca. 3.700,-- € für den Kies waren bei der Anschaffung des Spielgerätes natürlich auch noch in die Finanzierung mit einzubeziehen. Danach waren - ohne die Arbeitsleistung der Mitarbeiter des Gemeindebauhofes - Gesamtausgaben von ca. 16.000,-- € einzuplanen. Dieser Betrag stand letztlich auch - gestützt aus verschiedenen Töpfen - zur Verfügung.

 

Über eine Spendenaktion gemeinsam mit der Sparda-Bank Südwest eG konnte der Schulförderverein einen Spendenbetrag von insgesamt 5.000,--- € erreichen. Bei der Eröffnung am Freitagnachmittag waren sowohl die Filialleiterin, Frau Michaela Backes, wie auch Herr Christian Kasper von der Filialstelle der Sparda-Bank in St. Wendel mitanwesend, um den symbolischen Scheck zu überreichen. Mit Mitteln des Schulfördervereins von 3.000,-- €, Spendengeldern von 2.000,-- €, welche der Grundschule noch zur Verfügung standen und einem finanziellen Anteil der Gemeinde Oberthal von 6.000,-- € war die Gesamtfinanzierung dann auch gesichert.

 

,,Jetzt kann die Kletterwand von den Schülerinnen und Schülern der Grundschule endlich während der Pausenzeiten und auch in der Zeit der Nachmittagsbetreuung genutzt werden", freut sich Oberthals Bürgermeister Stephan Rausch und bedankt sich  bei den Verantwortlichen des Schulfördervereins und Frau Backes und Herrn Kasper von der Sparda-Bank Südwest eG noch einmal ganz herzlich für die Unterstützung.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0