Töpfermarkt in Oberthal - einfach grandios

Gemeinde Oberthal

Wenn auch nicht ganz so viele Besucher den 18. Töpfermarkt in Oberthal besuchten, gegenüber dem letzten Jahr, wegen des schlechten Wetters, so war es auch dieses Jahr wieder eine 

 

gelungene Veranstaltung, die der Handwerker- und Gewerbeverein zusammen mit der Gemeinde Oberthal als Veranstalter anboten. Ein vielfältiges Angebot an hochwertigen Töpfer und Keramikwaren in bunten Farben präsentierte die wieder große Zahl an Aussteller.  Teller, Tassen, Krüge in zarten warmen blauen oder grünen Pastelltönen, Mobilees die im leichten Wind ihr Spiel entfalteten und große Figuren. Die Auswahl war einfach erneut riesig. An kreativer Kunst aus Ton mangelte es auch dieses Jahr nicht.

 

Bürgermeister Stephan Rausch zeigte sich zufrieden: ,,Erfreulich für uns als Veranstalter ist sicherlich auch die Tatsache, dass auch bei der 18. Ausgabe des Töpfermarktes wiederum Aussteller begrüßt werden konnten, die zum ersten Mal den Weg hier nach Oberthal gefunden hatten". Das unterstreicht auch einmal mehr den Reiz der Veranstaltung und zeigt wie bekannt inzwischen der Töpfermarkt ist.

 

 

Mit der bereits 5. Auflage des Teilnehmerwettbewerbes hatten die Aussteller erneut die Chance einen der drei Geldpreise im Wert von 300,- 400,- und 500,- Euro zu gewinnen. Zu dem diesjährigen Wettbewerbsmotto ,,Tierisch gut", durften die Aussteller ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Und scheinbar hatte das Motto dieses Jahr die Künstler so richtig angespornt, denn mit über 20 Kunsthandwerkern waren dieses Jahr wieder viele Teilnehmer am Start. 

 

 

Unter den eingereichten Werke der Künstler fanden sich abstrakte, aber auch genauso sehr realistische Werke. Und dieses Jahr durften neben der Jury auch zum ersten Mal die Aussteller ihr Votum abgeben. Bei der Entscheidung ist hierbei ein sehr deutliches Ergebnis herausgekommen, sagte Bürgermeister Rausch am Sonntag bei der Verlosung im Bezug auf die drei Hauptpreise. 

 

Und wie jedes Jahr zählt auf dem Töpfermarkt die Frauenpower, denn auch dieses Jahr gingen die Preise erneut an die weiblichen Vertreter. ,,Es war eine knappe Kiste", betonte Rausch, als es um die Plätze 5, 4 und 3 ging. So schwierig sei es noch nie gewesen die Stücke zu bewerten, wie in diesem Jahr. Tierisch gut hat halt sehr viele inspiriert. Platz 5 ging an die Hunde mit 31 Punkten, 36 Punkte gingen an den Aussteller der Echsen mit ihrem Stand ,,CeraReptilia", der dritte Platz ging an Susanne Bartram ( Katze auf dem Sofa ) mit 46 Punkten.

 

Platz zwei mit 53 Punkten ging an Ute Andre-Engelhard mit ihrer Giraffe, die genüsslich auf einem Blatt kaut.  Frau Engelhard hat schon des öfteren Preise ergattert, so auch dieses Mal. Letzes Jahr war sie erfolgreich mit den Elephanten. Platz eins mit 73 Punkten, ein deutlicher Vorsprung, gewann Marie Chantal Marx aus Lebach mit ihrer lächelnden Ziege. 

 

 

Sponsor dieser Aktion war auch wieder in diesem Jahr die Kreissparkasse St.Wendel mit Christine Schuler zu Gast. Und für alle hungrigen und durstigen Besucher hatte der Markt an beiden Tagen ein vielfältiges Angebot an leckeren Speisen, die frisch zubereitet wurden aus der Schullandheimküche, Dinnerzeit Lambert, DJK Oberthal, Weine von Tanjas Weinstübchen, dazu noch einen Bierstand. Im Anschluss hier noch die Gewinner der Tombola. Die Gewinne können im Rathaus abgeholt werden. 

 

 

Gewinn               Los Nr.

1. Platz                1958

2. Platz                1740

 

3. Platz                1665

Gutscheine im Wert von 50,- € gehen an die Los-Nr.

1023

1051

1184

1737

1855

2072

2217

2990

3121

 

3187

Gutscheine im Wert von 20,- € gehen an die Los-Nr.

450

575

623

795

867

1036

1445

1539

1634

1987

2138

2456

2487

2500

2564

2597

2563

2849

2882

3056

3059

3263

3452

3468

 

4051

v.l: Axel Haab, Stephan Rausch, Ute Andre Engelhard, Marie Chantal Marx, Susanne Bartram, Christine Schuler KSK, yvonne Molter
v.l: Axel Haab, Stephan Rausch, Ute Andre Engelhard, Marie Chantal Marx, Susanne Bartram, Christine Schuler KSK, yvonne Molter

Kommentar schreiben

Kommentare: 0