Groniger Astronaut Matthias Maurer besucht das Weltraumatelier in Mosberg-Richweiler

links: Matthias Maurer, Sebastian Voltmer
links: Matthias Maurer, Sebastian Voltmer

Gemeinde Oberthal

 

ESA-Astronaut Matthias Maurer besuchte gestern das Weltraumatelier in Mosberg-Richweiler. Hermann Scharf, Landtagsabgeordneter, Dennis Meisberger, GV Oberthal und Landrat Udo Recktenwald durften ihn dort begrüßen. Der aus Gronig 

 

stammende Astronaut gab interessante Einblicke in die Raumfahrt und aktuelle Forschung. Wenn alles gut läuft, ist er der nächste Deutsche auf der ISS. Drückt die Daumen, dass wir bald den ersten Oberthaler im All haben. Eine Scheune und ein angrenzendes Bauernhaus wurden im Jahre 2012 in Mosberg-Richweiler als Weltraumatelier des Astrofotografen Sebastian Voltmer eröffnet. 

 

In dem großen Bauernhaus können Besucher seine Kunstwerke auf zwei Etagen bestaunen. Dort finden Führungen für Schüler, Touristen und Weltrauminteressierte statt. Und etwas ganz besonderes hat das ehemalige Bauernhaus zu bieten. Bei dem Raumschiff Apollo 13 heißt es nicht nur Anschauen, sondern auch Einsteigen. Einmal im Cockpit der Apollo Raumkapsel Platz genommen, darf man die Reise zum Mond nachempfinden.

 

 

Die Raumkapsel wurde damals in den 90er Jahren zum Filmstart für den gleichnamigen Hollywood Blockbusters mit Tom Hanks erbaut. 

Das Weltraumatelier in Mosberg-Richweiler hat es sich zur Aufgabe gemacht, Astronomie und Raumfahrt für alle begreifbar zu machen. Weitere Infos findet man unter https://apollo-13.eu/

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Dirrersch Barbara (Sonntag, 02 Juni 2019 14:33)

    Kann er mich off seiner Mission e mo met holle de Matthias, de Hermann ess zu schwer eich han gehort jed Kilo koschd e haufe Geld onn eich bin dann e mo aus der Fieß.
    Gruß Bäbbche

  • #2

    Strooße Johann (Montag, 03 Juni 2019 09:48)

    Jo, der Schmäschdisch soll lo unne bleiwe, dodefor, männt de Jääb,
    solld er Deich med holle, awwer nor for de Hinfluch !
    Wenn er zeregg kemmt, solld er änfach saan,
    er hääts vergess off EIESSESS !

    Jo, dann wirre bis e anner mol.

  • #3

    Dirrersch Barbara (Montag, 03 Juni 2019 11:41)

    Eich bleiwe owe onn gugge dann no Owerdahl onn hann mei Ruh! Gruß Bäbbche.