Zimmerbrand ,,Im Puhl" in Bliesen

Bliesen

Zu einem Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Im Puhl“ im St. Wendeler Stadtteil Bliesen wurden u.g. Einsatzkräfte am heutigen Freitag, um 16:49 Uhr, alarmiert.

 Binnen weniger Minuten 

 

konnten die ersten Einsatzkräfte zur gemeldeten Einsatzstelle ausrücken.

 

Vor Ort konnte allerdings rasch Entwarnung gegeben werden.

Der Wohnungsnutzer konnte den Brand bereits soweit eindämmen, dass für die Feuerwehr lediglich eine Nachkontrolle erforderlich war.

Diese wurde mit Hilfe einer Wärmebildkamera durchgeführt.

Allerdings mussten drei männliche Hausbewohner mit Verdacht auf Rauchgasintox zur weiteren Behandlung in das Marienkrankenhaus St. Wendel gebracht werden.

Der Einsatz der Feuerwehr konnte gegen 17:30 Uhr beendet werden.

Als Ursache kann von einem techn. Defekt ausgegangen werden.
Über die Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Im Einsatz waren:

Löschbezirke Bliesen, Winterbach, St. Wendel-Kernstadt, zwei Rettungswagen DRK sowie die Polizei.

Dirk Schäfer

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Prophet (Sonntag, 28 Juli 2019 00:50)

    Da sin die Steinberger doch auch vorbei gelaufen...

  • #2

    Hubert (Sonntag, 28 Juli 2019 22:03)

    Nee das Feuer ging von einem Akku aus, keine Glühkippe.

  • #3

    JuStDe (Donnerstag, 01 August 2019 14:35)

    Da brennt eine Wohnung,
    Menschen kommen zu Schaden
    und das ist alles was ihnen dazu einfällt.
    Sie sollten nicht weiter unter "Prophet" schreiben.
    Nennen sie sich "Vollidiot", dann weiß der Leser was ihn erwartet.