Torreiches Spektakel zum Heimdebüt der SF Güdesweiler

Symbolfoto
Symbolfoto

Gemeinde Oberthal/Fussball

Mit 5:3 gewinnt die SF Güdesweiler gegen die SV Wustweiler.

Trotz unbeständigem Wetter fanden zahlreiche Zuschauer den Weg ins Gombachstadion. Sie sollten nicht enttäuscht werden. Mussten sich die 

 

Zuschauer in der Vorwoche mit „nur“ vier Toren begnügen, gab es an diesem Spieltag wieder die eher für Partien mit Beteiligung der SFG angemessenen acht Buden zu bestaunen. Durch den urlaubsbedingten Ausfall von Kai Schuch und dem kurzfristigen Unwohlsein von David Wommer wurden Dennis Hauch und Luca Jakobs in die Startelf gespült.

Es zeigt sich also bereits früh in der Saison, wie wichtig ein breiter Kader ist. 
Wir erwischten einen Start nach Maß. Bereits nach vier Minuten durften wir die Führung bejubeln. Torschütze war, nach Vorarbeit von Andreas Bauer, unser Trainer Christopher Linn. Leider hielt der Vorsprung nicht allzu lange, denn schon in der 17. Minute mussten wir den Ausgleich hinnehmen.

 

In der Folgezeit begegneten sich beide Teams auf Augenhöhe. In der 38. Minute mussten wir durch einen, von einem unserer Spieler abgefälschten Schuss, das 1 : 2 schlucken. Wir schlugen aber noch vor der Halbzeit in Gestalt des starken Andreas Bauer zurück. Dieses Mal steuerte Christopher Linn die Vorlage bei. Mit dem Remis ging es in die Pause.

 

Die zweite Halbzeit begann nicht so erfolgreich wie die Erste. Nach knapp einer Stunde gelang den Gästen der Treffer zum 2 : 3. Doch schon fünf Minuten später schlug wieder unser Duo Infernale zu. Andreas Bauer servierte und wiederum Christopher Linn verwandelte. Nun war es ein richtiger Krimi, die Stimmung unter der Überdachung tat ihr Übriges dazu.

Jede erfolgreiche Aktion wurde frenetisch gefeiert. In der 67. Minute durfte sich dann „endlich“ auch Sebastian Gebel in die Torschützenliste eintragen. Damit war die Partie gedreht. In der 75. Minute feierte Danny Jung nach langer Verletzungspause sein Comeback und fügte sich gleich gut ein. Die Gäste blieben in der Folge zwar noch durch vereinzelte Aktionen gefährlich, die spielbestimmende Mannschaft waren aber nun wir.

Nach 80 Minuten machten wir dann den Deckel drauf auf diesen Sieg. Beteiligt waren, wie sollte es auch anders sein, Christopher Linn mit seinem dritten Treffer an diesem Tag und zum dritten Mal vorbereitet durch Andreas Bauer. Das schreit förmlich nach Nominierungen für die Elf der Woche. Das 5 : 3 war dann auch der Endstand in einer ereignisreichen, spannenden und attraktiven Partie. Auch in der neuen Saison scheint das „S“ bei SFG für Spektakel zu stehen.

Karsten von Ehr

 

SF Güdesweiler – SV Wustweiler 5 : 3 (2 : 2)
Tore: 3x Christopher Linn, Andreas Bauer, Sebastian Gebel

 

Aufstellung:
Dorscheid Lukas, Hauch Julian, Jakobs Luca, Greco Luca, Jochum Elias, Schu Manuel, Hauch Dennis, Bauer Andreas, Ken von Ehr, Linn Christopher, Gebel Sebastian
Einwechselspieler: Jung Danny, Valentin Sandro, Backes Lucas

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0