SG Gronig/Oberthal - Keine Punkte für die erste Mannschaft

Symbolbild
Symbolbild

Gemeinde Oberthal

SG Peterberg - SG Gronig-Oberthal: 1:0 (1:0)

Die SG Peterberg empfing unsere SG um 15:00 Uhr auf dem Kasteler Hartplatz zu deren „Kerwespiel“.

Es war wenig verwunderlich, dass sich den Zuschauern auf dem 

 

schwierig zu bespielbaren Platz kein fußballerischer Leckerbissen bot. Trotzdem zeigten wir uns spielbestimmend. 
In der 10. Minute bekamen wir einen klaren Handelfmeter verwehrt, da der Schiedsrichter fragwürdigerweise eine Abseitsstellung bei einem unserer Spieler sah. 
Fortan spielten wir uns weiter einige Chancen heraus, am Abschluss haperte es jedoch. Die Gastgeber beschränkten sich weitestgehend aufs Kontern. 
Quasi mit dem Halbzeitpfiff dann der Rückschlag für Gronig-Oberthal: Aufgrund eines Abstimmungsfehlers in der Hintermannschaft fand eine eigentlich ungefährliche Flanke den Weg ins lange Eck - 1:0.

Unbeeindruckt durch den unglücklichen Rückstand spielten wir in der zweiten Hälfte weiter nach vorne. Daniel Vasiljev und Michael Spengler scheiterten zweimal aus aussichtsreicher Position.
In der 75. Minute zappelte dann das Netz der SG Peterberg. Der Referee sah Michael Spengler jedoch im Abseits, kein Tor. 
Bei dem Spielstand von 1:0 blieb es dann. Passend wurde das Spiel somit letztendlich durch eine verunglückte Flanke entschieden.

SG Peterberg II - SG Gronig-Oberthal II: 3:6 (1:1)

 

Besser machte es unsere zweite Mannschaft. Nachdem das Spiel lange unterhaltsam und offen war, ging den Gastgebern am Ende die Luft aus und wir siegten durch drei späte Tore verdient mit 6:3. 
Sebastian Hoffmann zeigte dabei seine Qualitäten und stellte die gegnerische Defensive mit schnellen Antritten und einem Dreierpack vor Probleme. Die weiteren Treffer besorgten Markus Therre, Nico Pulch und Tobias Dumoulin.

Text: SG Gronig/Oberthal

Kommentar schreiben

Kommentare: 0